DKV Live Tracking

Ab sofort bestellbar: das Telematiksystem von DKV

©DKV

DKV bringt Telematiksystem an den Start

Nachdem DKV Anfang des Jahres den österreichischen Telematikanbieter Styletronic akquiriert hat, geht der Mobilitätsdienstleister im Juli mit seinem Telematiksystem „DKV Live“ an den Start.

Ratingen. Mobilitätsdienstleister DKV setzt seine Digitalisierungsoffensive weiter fort und geht im Juli mit einem vollwertigen Telematiksystem an den Start. Basis dafür ist die Telematik von Styletronic - das Unternehmen aus dem österreichischen Kufstein wurde Anfang des Jahres von DKV übernommen. Angereichert werden Standard-Features wie Echtzeit-Ortung und Geofencing mit umfassenden Zusatzfunktionen rund um Tankstellensuche und Flottenmanagement, wie Manuel von Mohrenschildt, Director Partner & Solution Sales bei DKV Mobility in einer virtuellen Pressekonferenz am 23. Juni erklärte. Anhand von Geofencing, Tankfüllstand und Restlenkzeit könne der Disponent das Fahrzeug zur passenden Tankstelle steuern. Der Nutzer sieht demnach auf dem "DKV Live"-Dashboard zudem alle Tankvorgänge auf einen Blick und kann die Verbräuche innerhalb der Flotte analysieren.

App und TMS-Schnittstellen in Planung

Beim Kartenmaterial, das auch mit einer Satellitenansicht aufwartet, greift „DKV Live“ auf den Kartenanbieter Here zurück, mit dem schon im Vorfeld eine strategische Partnerschaft abgeschlossen wurde. Per EBS-Schnittstelle kann zudem auf Trailerdaten zugegriffen werden. Eine Integration der Tachodaten inklusive Anzeige der Restlenkzeiten und Remote Tacho Download runden die Telematikplattform ab. Im Laufe des Jahres will DKV mit einer App zur Kommunikation zwischen Fahrer und Disponenten nachlegen sowie Schnittstellen für die Anbindung an Transport-Management-Systeme von Kunden beziehungsweise Auftraggebersysteme bereitstellen. Ziel sei, ein komplettes Ökosystem bestehend aus Portal, App und Schnittstelle zu entwickeln, so von Mohrenschildt.

„DKV Live“ ist ab sofort bestellbar und soll ab Juli 2020 ausgeliefert werden. Ab August will DKV das Produkt allen seinen Kunden anbieten und damit den „Massenmarkt“ bedienen, wie von Mohrenschildt betont. Er rechne noch in diesem Jahr mit einer fünfstelligen Anzahl von abgesetzten „DKV Live“-Boxen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für die Hardware werden einmalig 99 Euro pro Box fällig, der monatliche Nutzungspreis beträgt 14,99 Euro im Monat – „All Inclusive mit allen Funktionen“, so von Mohrenschildt. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TELEMATIK-SYSTEME FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Tankkarten für Lkw, DKV Tankkarten


WEITERLESEN: