VSL-Präsident Karlhubert Dischinger ist jetzt im Präsidium der Unternehmer Baden-Württemberg (UBW) vertreten

©VSL Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e.V.

Dischinger vertritt Bereich Logistik im UBW

VSL-Präsident Karlhubert Dischinger ist nun Mitglied des Präsidiums der Unternehmer Baden-Württemberg (UBW). Er setzt sich dort insbesondere für den Themenbereich Logistik ein.

Stuttgart. „Ich freue mich über den Auftrag, die drittgrößte Wirtschaftsbranche Logistik im UBW vertreten zu dürfen“, sagte Karlhubert Dischinger nach seiner Wahl in das Präsidium von UBW. Die Wahl Dischingers in das Präsidium sei eine gute Nachricht für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg, so der VSL in einer Pressmitteilung. Mit ihm sei die Logistikbranche im UBW sehr gut vertreten.

Zum Hintergrund: UBW – Unternehmer Baden-Württemberg – so nennt sich der Wirtschaftsverband, der aus dem Zusammenschluss der „Arbeitgeber Baden-Württemberg“ und des „Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie (LVI)“ entstanden ist. Dem UBW gehören 80 Mitgliedsverbände und 110 Einzelunternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handel, Handwerk und Landwirtschaft an. Karlhubert Dischinger gehörte in seiner Eigenschaft als Präsident des baden-württembergischen Speditionsverbandes VSL bisher dem Beirat des LVI an. Der Speditionsverband (VSL/AVSL) Baden-Württemberg vertritt rund 460 Mitglieder, die wiederum circa 60.000 Mitarbeiter beschäftigen. (ts)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION BADEN-WÜRTTEMBERG.

1000px 588px

Logistikregion Baden-Württemberg


WEITERLESEN: