DHL, Paketzustellung

DHL hebt die Preise für Geschäftskunden mit individuellen Konditionen an, die jährlich ab 3000 Pakete über den Logistikkonzern versenden

©Deutsche Post DHL

DHL erhöht Preise für Geschäftskunden mit Individualkonditionen

Der Paketversand soll nun auch für Geschäftskunden mit individuell vereinbarten Konditionen deutlich teurer werden. Damit reagiert der Logistikkonzern auf erheblich gestiegene Transport- und Personalkosten.

Bonn. DHL hebt die Preise für Geschäftskunden mit individuell vereinbarten Konditionen für den Paketversand zum kommenden Jahr deutlich an. Es handelt sich um Geschäftskunden, die ab 3000 Pakete pro Jahr mithilfe von DHL versenden. Damit reagiert der Logistikkonzern nach eigenen Angaben vom Donnerstag auf erheblich gestiegene Transport- und Personalkosten. Die durchschnittliche Höhe der Preisanpassung konnte DHL auf Nachfrage nicht benennen.

Die Deutsche Post DHL-Group hat im März jährliche Investitionen von 150 Millionen Euro angekündigt, um in Personal, weitere Automatisierung und den Ausbau der Post- und Paketinfrastruktur zu investieren. Wie das Unternehmen mitteilte, will es damit auch bei weiterhin wachsenden Paketmengen eine hohe Servicequalität und Leistungsfähigkeit für die Kunden sicherstellen.

DHL weist Mautzuschlag pro Paket aus

Nach der Ausweitung der Lkw-Maut auf Bundesstraßen zu Mitte 2018 und der Erhöhung der Lkw-Maut-Sätze im Januar 2019 weist DHL nun auch bei den Geschäftskunden mit Individualkonditionen den Mautzuschlag in Höhe von 0,10 Euro je Paket getrennt vom Paketpreis aus. Die Preiserhöhungen ab 2020 gelten für den DHL-Paketversand und betreffen nicht das nationale und internationale Express-Geschäft.

Erst im September hatte DHL von seinen Geschäftskunden mit Listenpreisen mehr verlangt. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special DEUTSCHE POST DHL.

1000px 588px

Deutsche Post DHL

Errors:

WEITERLESEN: