Deutsche Post DHL

In Amsterdam entsteht ein neues Paket-Sortierzentrum

©Picture Alliance/Daniel Kalker

DHL baut neues Paket-Sortierzentrum in Amsterdam

Das Gebäude soll das bisherige Sortierzentrum in unmittelbarer Nachbarschaft ersetzen und die Leistung auf 12.500 abgefertigte Pakete pro Stunde erhöhen.

Amsterdam. Mit dem symbolischen Pflanzen eines Baums hat DHL mit dem Bau eines neuen, 14.000 Quadratmeter großen Paket-Sortierzentrums in Amsterdam begonnen. Das Gebäude soll das bisherige Sortierzentrum in unmittelbarer Nachbarschaft ersetzen und die Leistung auf 12.500 abgefertigte Pakete pro Stunde erhöhen, wie DHL Niederlande mitteilt. Für die Bauarbeiten sind 35 Millionen Euro veranschlagt. Mitte kommenden Jahres soll das Zentrum eröffnen.

Beim Bau wird auf die Verwendung von ökologisch-nachhaltigen Baumaterialien Wert gelegt, wie DHL weiter mitteilt. Außerdem sollen 3800 Solar-Paneele auf dem Dach installiert werden, die 80 Prozent des Stromverbrauchs abdecken sollen. Am Zentrum werden auch Ladeeinrichtungen für elektrisch betriebene Lieferfahrzeuge eingerichtet.

Der Neubau und die Steigerung der Leistungsfähigkeit des neuen Sortierzentrums begründet DHL mit dem wachsenden Geschäft im Paket-Dienstleistungssektor. Zurzeit sind rund 600 Mitarbeiter im und um das DHL-Sortierzentrum in Amsterdam für die Paket-Logistikaktivitäten beschäftigt. (kw)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special NIEDERLANDE, BELGIEN UND LUXEMBURG.

1000px 588px

Niederlande, Belgien und Luxemburg, Deutsche Post DHL


WEITERLESEN: