Die Serienproduktion soll noch in diesem Jahr beginnen

©Daimler

Daimler präsentiert ersten elektrischen Serien-Lkw

Mit dem E-Actros bringt Daimler einen rein batterieelektrischen Lkw für den schweren Verteilerverkehr auf den Markt. Premiere ist am 30. Juni.

Stuttgart. Mercedes-Benz will noch dieses Jahr im Werk Wörth am Rhein mit der Serienproduktion seines ersten batterieelektrischen Lastwagens starten. Weltpremiere des E-Actros für den schweren Verteilerverkehr sei am 30. Juni, teilte Daimler am Montag, 11. Juni, in Stuttgart mit. Prototypen seien als 18- oder 25-Tonner seit 2018 von Kunden im Dauereinsatz erfolgreich getestet worden, unter anderem bei der Versorgung von Supermärkten mit gekühlten Lebensmitteln. Der Elektro-Lkw stehe einem Diesel-Lkw in Sachen Verfügbarkeit und Leistung nicht nach, betonte der Hersteller.

„Der E-Actros, den wir nun präsentieren werden, ist das Endprodukt all unserer auf der Straße und auf dem Prüfstand gewonnenen Erfahrungen und spiegelt die Innovationskraft unserer Marke Mercedes-Benz in Sachen alternativer Antriebe wider. Gleichzeitig ist das Fahrzeug auch Ergebnis der engen und intensiven Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Dank der intensiven Praxistests bringen wir ein voll und ganz auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenes Fahrzeug mitsamt umfangreichen Serviceangeboten auf den Markt“, sagte Andreas von Wallfeld, Leiter Vertrieb & Marketing von Mercedes-Benz Lkw.

Ab 2027 will die Daimler Truck AG auch Serienfahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb anbieten. Ab 2039 sollen in Europa, Japan und Nordamerika nur noch Neufahrzeuge verkauft werden, die im Fahrbetrieb CO2-neutral sind. (dpa/tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Hybrid- und Elektro-Lkw, Trends & Innovationen in Lkw- und Fahrzeugtechnik, Daimler Trucks & Services


WEITERLESEN: