Dänische Autobahn

Dänemark will in den kommenden Jahren sein Straßen- und Schienennetz modernisieren (Symbolfoto)

©Bodo Marks/dpa/picture-alliance

Dänemark will massiv in die Verkehrsinfrastruktur investieren

Dänemark will sein Verkehrsnetz umfassend modernisieren, weshalb die Regierung ein milliardenschweres Investitionsprogramm plant.

Kopenhagen. Das Straßen- und Schienennetz Dänemarks soll in den kommenden Jahren durch Milliardenprojekte modernisiert werden. Die Regierung in Kopenhagen und die sie unterstützende Dänische Volkspartei einigten sich darauf, langfristig mehr als 110 Milliarden Kronen (rund 14,75 Milliarden Euro) in Infrastrukturprojekte zu investieren, die zwischen 2021 und 2030 aufgenommen werden sollen.

Wie die Regierung am Mittwoch, 13. März, mitteilte, sollen mit dem Geld unter anderem neue Eisenbahnstrecken und Straßen gebaut werden. Stark beanspruchte Autobahnen sollen erweitert werden. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SKANDINAVIEN UND NORDEUROPA – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Skandinavien und Nordeuropa – Transport & Logistik, Verkehrspolitik Europa & Übersee

WEITERLESEN: