Stau auf der A 6

Der Brückenabriss sorgte für größere Verkehrsbehinderungen

©Uwe Ansprach/dpa/picture-alliance

Brückenabriss sorgt für Verkehrschaos

Auf der A 6 bei Sinsheim stockte der Verkehr teilweise auf einer Länge von bis zu zehn Kilometern.

Sinsheim. Ein Brückenabriss bei Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat auf der Autobahn A 6 am Wochenende für erhebliche Verkehrsprobleme gesorgt. Wie ein Sprecher der Polizei in Mannheim am Sonntag mitteilte, staute sich der Verkehr an den Umleitungen vor dem gesperrten Streckenabschnitt kilometerlang. In der Spitze stockte der Verkehr laut Polizei am Samstag in Richtung Heilbronn auf bis zu sechs Kilometern Länge, in Richtung Mannheim war der Stau zeitweise sogar bis zu zehn Kilometer lang. Auch am Sonntag gab es Stau. Laut Betriebsgesellschaft Via6west passieren am Wochenende im Schnitt zwischen 60.000 und 80.000 Fahrzeuge die Autobahn bei Sinsheim.

Die Sperrung in beiden Richtungen zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Sinsheim-Steinsfurt war notwendig, um eine Brücke mit mehreren Baggern abzureißen. Sie hatte am Samstagnachmittag (14.00 Uhr) begonnen und konnte bereits am Sonntagmittag - also vor dem für 16.00 Uhr geplanten Ende - wieder aufgehoben werden, teilte Via6west-Sprecher Michael Endres mit.

Auch im August und September müssen sich Autofahrer auf der A 6 weiter auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Dann sollen weitere Brücken abgerissen werden. Der Abriss ist notwendig, um die Autobahn zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Weinsberger Kreuz sechsspurig auszubauen. (dpa/sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION BADEN-WÜRTTEMBERG.

1000px 588px

Logistikregion Baden-Württemberg, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung


WEITERLESEN: