Autobahn Polen

Die A 2 ist insgesamt 255 Kilometer lang

©Viet/Fotolia

Autobahn nach Posen ab 1. Dezember offen

In der Nacht zum 1. Dezember soll der neue Abschnitt der West-Ost-Autobahn A 2 von der Grenze bei Frankfurt (Oder) in Richtung Nowy Tomysl in Wielkopolska (Großpolen) eröffnet werden

Frankfurt (Oder)/Swiecko. Autofahrer kommen bald schneller in die polnische Messestadt Posen (Poznan). In der Nacht zum 1. Dezember soll der neue Abschnitt der West-Ost-Autobahn A 2 von der Grenze bei Frankfurt (Oder) in Richtung Nowy Tomysl in Wielkopolska (Großpolen) eröffnet werden. Das kündigte die Gesellschaft Autostrada Wielkopolska II (AWSA II) an. Die Fahrt auf dem 106 Kilometer langen Teilstück ist bis zum 21. Mai 2012 kostenlos. "Danach werden voraussichtlich etwa fünf Cent pro Kilometer fällig", sagte der Präsident von AWSA II, Andrzej Patalas.

Damit wird auch bereits wenige Monate vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft 2012 die letzte Lücke von der deutsch-polnischen Grenze in Richtung Posen geschlossen. Die Stadt gehört zu den vier polnischen Austragungsorten der Fußball-Europameisterschaft.

Die Baukosten lagen nach Angaben der Baufirma Strabag bei rund 1,3 Milliarden Euro. Laut Projektleiter Walter Neurathner gehören 84 Brücken, sieben Mautstellen, sechs Rastplätze und zwei Autobahnmeistereien zum neuen Abschnitt. Momentan laufen die Bauarbeiten noch.

Die A 2 ist insgesamt 255 Kilometer lang und reicht von Swiecko nach Konin. Die Stadt liegt rund 100 Kilometer südöstlich von Poznan. Die ersten 150 Autobahnkilometer waren bereits 2004 fertiggestellt worden. Mit dem Bau des neuen Abschnitts wurde im Juli 2009 begonnen. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special POLEN – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Polen – Transport & Logistik, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung


WEITERLESEN: