-- Anzeige --

Wirtschaftsmacher suchen Logistik-Fans

Die Wirtschaftsmacher suchen wieder Personen aus der Logistik, die ihre Branche vorstellen
© Foto: Trimble

Um die Logistikbranche und ihre Aufgabenfelder präsenter zu machen, sucht die Initiative für eine Video-Aktion nach Personen aus der Logistikbranche, die vor der Kamera über ihren Job informieren.


Datum:
25.01.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. Mit rund 3,2 Mio. Beschäftigten und 279 Milliarden Euro Umsatz (2019) ist sie der drittgrößte Wirtschaftszweig – die Logistikbranche. Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ setzt sich, getragen von Großunternehmen, logistiknahen Verbänden, Vereinen, Hochschulen und dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, für die Branche und ihr Image ein.

Ein Projekt dafür ist die Video-Aktion „Logistik ist da, wo ich bin (2.0)“. Die Organisatoren finden: „Wer könnte besser für die Bedeutung und Vielfalt der Logistik werben, als die Menschen, die tagtäglich ihr Bestes geben, damit Wirtschaft und Gesellschaft mit Gütern, Rohstoffen, Waren und Paketen versorgt werden?“ Seit 2019 sorgt die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ deshalb mit Beispielen von Logistikern mit ganz verschiedenen Aufgabenbereichen für Aufmerksamkeit. Sie richtet sich besonders an alle, die mehr über Logistik wissen wollen – und vielleicht auch einmal selbst in diesem dynamischen Wirtschaftsbereich arbeiten möchten.

Jetzt suchen die Wirtschaftsmacher „Logistik-Fans“, die ihrem Job mit Leib und Seele nachgehen und sich für den Wirtschaftsbereich begeistern – und dies auch vor der Smartphonekamera überzeugend vermitteln können.

Mitmachen kann jeder, der Lust hat seine Branche und sein Aufgabenfeld vorzustellen und ein Smartphone mit Kamera besitzt. Einsendeschluss ist der 10. März 2022.

Hinweise zum Video:

  • Drehen Sie den Film im Querformat mit einer Filmlänge von rund 15 Sekunden.
  • Filmen Sie eine oder mehrere Personen.
  • Erklären Sie im Film, warum Sie sich für Logistik begeistern oder was Sie an Logistik begeistert. Kurz: Warum sind Sie ein Logistik-Fan?
  • Sagen Sie zu Beginn des Films „Ich bin ein Logistik-Fan, weil…“ oder „Ich begeistere mich für Logistik, weil…“ oder „Ich liebe Logistik, weil…“ oder „Ich arbeite gerne in der Logistik, weil…“ oder ähnliches
  • Gestalten Sie den Film lebendig und interaktiv
  • Sie können ein oder mehrere Videos einreichen. Bitte senden Sie das Video zusammen mit Namen und Funktion der Person auf dem Video.

Was passiert nach der Einreichung des Videos?

  • Die Wirtschaftsmacher prüfen das Video.
  • Sie fügen Ihr Video in den gestalterischen Rahmen der Wirtschaftsmacher ein. Heißt: Es gibt ein kurzes Intro und Outro mit dem Logo der Wirtschaftsmacher.

Anschließend wird das Video gepostet und für die Öffentlichkeitsarbeit der Initiative genutzt, beispielsweise in Social Media, Website, Newsletter, etc.

>>> Mehr Infos finden Sie hier. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.