-- Anzeige --

VerkehrsRundschau verleiht VR-Awards

01.03.2018 21:08 Uhr
Vr awards
Mit den VR-Awards werden vor allem kleine und mittelständische Unternehmen geehrt
© Foto: Miguel Perez/VerkehrsRundschau

Das Fachmagazin hat zum ersten Mal die Preise in den Kategorien Ausbildung, Digitalisierung und Umweltschutz sowie einen Publikumspreis vergeben. Das sind die Gewinner.

-- Anzeige --

München. Die VerkehrsRundschau hat am Donnerstag zum ersten Mal die VR-Awards verliehen. Auf der VerkehrsRundschau-Gala im bayerischen Hof in München hat das Fachmagazin Transport- und Logistikunternehmen ausgezeichnet, die im Jahr 2017 in den Kategorien „Ausbildung und Karriere“, „Digitalisierung“ oder „Umweltschutz“ besondere Leistungen gezeigt oder eine besonders innovative Idee umgesetzt haben. Außerdem haben die Gäste der Gala noch den Sieger in der Kategorie „Publikumspreis“ gewählt.

Weigand gewinnt Ausbildungspreis

Sieger in der Kategorie Ausbildung und Karriere ist Weigand Transporte aus Sittensen-Lengenbostel. Die VerkehrsRundschau ehrte das Familienunternehmen für ihr fortschrittliches Ausbildungskonzept, das Theorie und Praxis erfolgreich verknüpft und eine persönliche Betreuung der Azubis in den Vordergrund stellt. Nominiert waren außerdem die Nord-Spedition aus Großenwiehe und Alfred Schuon aus Haiterbach. Mehr Informationen zum Ausbildungspreis finden Sie hier.

Digitalisierungs-Preis geht an Rüdinger Spedition

Der VR-Award in der Kategorie Digitalisierung geht an die Rüdinger Spedition. Das Krautheimer Unternehmen hat durch seine Digitalisierungsstrategie konsequente Transparenz für seine Kunden geschaffen: von der (Preis-)Anfrage über die Abholung bis zur Avisierung. Unter die drei Nominierten haben es in diesem Bereich außerdem Otto Bächle aus Villingen-Schwenningen und Steinbach aus Bayreuth geschafft. Mehr Informationen zum Digitalisierungs-Preis finden Sie hier.

Wildt Spedition holt den Preis für Umweltschutz

In der Kategorie Umweltschutz konnte die Wildt Spedition die jeweilige Fachjury von ihrem Gesamt-Umweltkonzept für den neuen Firmensitz überzeugen: Es reicht unter anderem von der Nutzung von Regenwasser über Einspeisung der Abwasser in eine biologische Kläranlage bis zur Erzeugung von Photovoltaikstrom und Nutzung des Stroms in Elektrofahrzeugen beim Umschlagbetrieb. Wildt hat sich gegen die Nominierten Ludwig Meyer aus Friedrichsdorf und Verbio Vereinigte BioEnergie aus Leipzig durchgesetzt. Mehr Informationen zum Umweltschutz-Preis finden Sie hier.

Publikum stimmt für Koch International und die Alarmplane

Den Publikumspreis haben Koch International und das Start-up Alarmplane.de für einen leichten und wirkungsvollen Diebstahlschutz – die sogenannte Alarmplane – gewonnen. Die Gäste der Gala stimmten in dieser Kategorie während der Veranstaltung live per Smartphone ab. Für die Abstimmung nominiert waren außerdem Fressnapf Logistik und Eikona Logistics für die Digitalisierung der letzten Meile in Kombination mit erhöhter Transparenz für alle Beteiligten und Scherm und die BMW Group , für die Elektrifizierung mehrerer 40-Tonner in der Just-in-Time-Zulieferung des Werk München. Mehr zum Publikumspreis erfahren Sie hier.

Über die VR-Awards

Bisher war es Tradition, alle zwei Jahre anlässlich der VR Gala die „Image Awards“ im Bereich der Logistik-Dienstleistungswirtschaft zu vergeben. Mit dieser Tradition brach die VerkehrsRundschau 2018 und ehrt künftig im Zweijahres-Rhythmus Transport- und Logistikunternehmen, die sich besonders engagiert haben. Ausgezeichnet wurden Transport- und Logistikunternehmen, die im Jahr 2017 in den Themenspektren „Ausbildung und Karriere“, „Umweltschutz“ und „Digitalisierung“ besondere Leistungen gezeigt oder eine besonders innovative Idee umgesetzt haben.

Die Auswahl treffen drei Jurys, besetzt mit den Fachredakteuren der VerkehrsRundschau sowie namhaften Experten aus den genannten Themenbereichen. Ausgezeichnet werden jeweils die drei Erstplatzierten. Außerdem stellte die VerkehrsRundschau in der Kategorie „Publikumspreis“ drei innovative Projekte vor, aus deren Kreis die Gäste der VerkehrsRundschau-Gala den Sieger kürten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.