-- Anzeige --

Wie sich Logistikunternehmen bei der Konkurrenz um Lkw-Fahrer durchsetzen

Lkw-Fahrerin in Lkw-Kabine
Ist mehr Gehalt die Lösung gegen den Fahrermangel?
© Foto: DusanJelicic/ AdobeStock

Immer mehr Transportunternehmen kämpfen um eine begrenzte Anzahl von Fahrern, um ihre Waren und Güter von A nach B zu bringen. Viele Unternehmen setzen dabei auf ein gutes Gehalt. Doch die Realität sieht oft anders aus.


Datum:
07.07.2023
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Immer mehr Logistikunternehmen konkurrieren um dieselben Fachkräfte und das führt zu einem wahren Kampf um Fahrer.


"Die Logistikbranche ist ein schnelllebiges Geschäft. Daher werden nur die Unternehmen, die am schnellsten auf die Bedürfnisse ihrer Fahrer reagieren können, langfristig erfolgreich sein."

Dustin Müller Gründer und Geschäftsführer der JobAdvertiser PMR 


Das gelte auch für Bewerber: Jetzt gelte es schnell zu sein und den Bewerbungsprozess so effizient wie möglich zu gestalten, um im Rennen um die begehrten Fahrer die Nase vorn zu haben. Wie sich Logistikunternehmen gegen die Konkurrenz beim Kampf um Fahrer durchsetzen, verrät der Recruiting-Profi im folgenden exklusiven Gastartikel.

Der Fahrermangel in der Logistikbranche: Ein großes Problem

Der Fahrermangel ist seit Jahren ein großes Problem in der Logistikbranche. Immer mehr Transportunternehmen kämpfen um eine begrenzte Anzahl von Fahrern, um ihre Waren und Güter von A nach B zu bringen. Viele Unternehmen setzen dabei auf ein gutes Gehalt als wichtigsten Faktor, um ihre Mitarbeiter langfristig zu binden.

Doch die Realität sieht oft anders aus. Ein höheres Gehalt allein reicht heute oft nicht mehr aus, um qualifizierte und motivierte Mitarbeiter langfristig zu halten. Vielmehr gilt es, eine umfassende Arbeitsumgebung zu schaffen, die den Mitarbeitern einen attraktiven Arbeitsplatz bietet und sie auf verschiedenen Ebenen unterstützt.

Die Unternehmenskultur als Schlüssel zur langfristigen Mitarbeiterbindung

Logistikunternehmen sollten ihre Mitarbeiter nicht nur finanziell belohnen, sondern auch auf andere Weise wertschätzen. Dabei spielen Faktoren wie eine inklusive Unternehmenskultur, die Anerkennung harter Arbeit, eine flexible Arbeitsumgebung und flache Hierarchien eine wichtige Rolle. Unternehmen, die diese Faktoren berücksichtigen, können eine loyale Belegschaft aufbauen und von einer niedrigen Fluktuation profitieren.

Flexibilität für mehr Zufriedenheit der Mitarbeiter

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird in allen Branchen immer wichtiger. Logistikunternehmen sollten deshalb darauf achten, ihren Mitarbeitern einen flexibleren Arbeitsalltag zu ermöglichen. Eine flexible Arbeitsumgebung kann auch familienorientierte Angestellte entlasten und dauerhaft zufriedenere Mitarbeiter und eine höhere Mitarbeiterbindung erreichen.

Harmonie am Arbeitsplatz: Flache Hierarchien und Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Eine harmonische Arbeitsumgebung und der Austausch auf Augenhöhe sind weitere wichtige Faktoren, um Mitarbeiter zufrieden und produktiv zu halten. Logistikunternehmen sollten deshalb auf flache Hierarchien setzen und ihre Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse einbeziehen. Hierdurch wird das Vertrauen in das Unternehmen gestärkt und Mitarbeiter fühlen sich wertgeschätzt.

Wertschätzung als Grundlage für eine langfristige Mitarbeiterbindung

Eine echte Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern ist das Fundament einer dauerhaften Mitarbeiterbindung. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern auf verschiedenen Ebenen entgegenkommen und ihre Arbeit wertschätzen, können eine loyale Belegschaft aufbauen und von einer niedrigen Fluktuation profitieren.

Unternehmen, die auf diese Faktoren setzen und ihre Mitarbeiter wertschätzen, können sich im Wettbewerb um Fahrer und qualifizierte Mitarbeiter durchsetzen.

Mehr zum Thema Lkw-Fahrermangel

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie sind noch kein VerkehrsRundschau-Abonnent und neugierig?

Testen Sie unser Profiportal VerkehrsRundschau Plus unverbindlich zwei Monate lang. Das Kennenlern-Abo läuft automatisch aus.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.