-- Anzeige --

Logistiker suchen Sinn in der Arbeit

Eine positive Unternehmenskultur ist Logistik-Fachkräften wichtig (Symbolbild)
© Foto: Robert Kneschke / stock.adobe.com

Ein sicherer Arbeitsplatz, eine sinnvolle Arbeit und eine positive Unternehmenskultur stehen bei Fachkräften in der Logistik hoch im Kurs.


Datum:
11.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Köln. Sicherheits- und Sinnargumente überzeugen Fachkräfte in der Logistik bei der Jobsuche eher als Karriereversprechen, wie aus dem Fachkräftereport 2021 von Meinestadt.de hervorgeht. Das Marktforschungsinstitut GapFish hatte für das Regionalportal 4200 Fachkräfte mit Berufsausbildung befragt. Davon stammen 373 aus der Logistik. 

„Gute Aufstiegschancen“ finden 27,4 Prozent sehr wichtig, ein „überdurchschnittliches Grundgehalt“ 36,2 Prozent. Doch die Prioritäten liegen woanders: „Einen sicheren Arbeitsplatz“ bezeichnen 77,5 Prozent als sehr wichtig, die „pünktliche Gehaltszahlung“ 79,1 Prozent. Auch eine positive Unternehmenskultur ist den Fachkräften wichtig, etwa was die Anerkennung der eigenen Leistung durch Vorgesetzte (51,7 Prozent) oder eine gute Beziehung zu Kollegen (54,2 Prozent) angeht.

Über die Hälfte der Logistik-Fachkräfte finden den eigenen Job sehr sinnvoll

Den Logistik-Fachkräften ist es wichtig, einen sinnvollen Job zu haben. Über die Hälfte der Fachkräfte finden den eigenen Job „sehr sinnvoll“. 47,5 Prozent der Fachkräfte in der Logistik würden trotz eines Millionengewinns im Lotto weiterarbeiten. „Ohne Logistik würde in der Welt, gerade global, gar nichts laufen“, beschreibt ein Umfrageteilnehmer den Sinn seiner Arbeit. Ein anderer meint ironisch: „Wenn ich nicht arbeite, können die Panikmacher keine Hamsterkäufe machen.“

Um vor der Bewerbung herauszufinden, ob es sich tatsächlich um einen guten Arbeitgeber handelt, checken 69,7 Prozent der Logistik-Fachkräfte dessen Karrierewebsite, 60 Prozent recherchieren in welcher Art das Unternehmen in der Presse von sich reden macht und 59,3 Prozent werfen einen Blick auf Arbeitgeberbewertungsplattformen. Auf den persönlichen Eindruck im Bewerbungsgespräch warten dagegen 61,9 Prozent. Übrigens: Die Akzeptanz gegenüber Vorstellungsgesprächen per Video ist unter Logistik-Fachkräften hoch: fast 70 Prozent finden die Umstellung auf Video-Interviews aufgrund von Corona gut. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.