-- Anzeige --

INN-ovativ verleiht erstmals Digitalisierungs-Award

Andreas Rinnhofer, Geschäftsführer von INN-ovativ (links) mit Michael Wohleb, Geschäftsführer von Tirlog Transport
© Foto: Inn-ovativ KG

Der Spezialist für E-Learning-Plattformen hat bei der Preisverleihung 20 Unternehmen ausgezeichnet. Ziel sei es, damit die Digitalisierung im Aus- und Weiterbildungsbereich von Transport- und Logistikunternehmen voranzubringen.


Datum:
30.09.2021
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kiefersfelden. INN-ovativ aus Kiefersfelden im Inntal hat erstmals einen Digitalisierungs-Award vergeben. Insgesamt 20 Unternehmen wurden vom Anbieter von E-Learning-Programmen ausgezeichnet. Darunter befinden sich Augustiner-Bräu Wagner, die Schnellecke Gruppe sowie Tirlog Transport.

„Der Prozess der Digitalisierung ist unausweichlich, verlangt von Unternehmen aber auch die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen. Das gilt besonders für den Bereich Aus- und Weiterbildung, wo es noch einen großen Nachholbedarf gibt“, sagte Andreas Rinnhofer, Geschäftsführer von INN-ovativ. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von E-Learning-Programmen für die Logistikbranche spezialisiert. Auf der Plattform Spedifort stehen – ähnlich wie bei dem Profiportal VerkehrsRundschau plus - Nutzern mehr als 100 unterschiedliche Kurse zur Verfügung. Mit dem Digitalisierungs-Award hat INN-ovativ jetzt Unternehmen ausgezeichnet, die bei der Nutzung von E-Learning-Programmen bereits große Fortschritte aufweisen können.

Zu den Preisträgern zählen sowohl produzierende Betriebe wie die Augustiner-Bräu als auch Logistikdienstleister wie die Schnellecke Gruppe und Tirlog. Die Preisträger wurden anhand verschiedener Kriterien ermittelt. Dazu zählten unter anderem die Laufzeitdauer sowie die Zahl der erfolgreichen Abschlüsse. „Auch wenn es im Bereich Aus- und Weiterbildung noch einen großen Nachholbedarf gibt: Die Bereitschaft, sich auf den Prozess der Digitalisierung einzulassen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Diese positive Entwicklung wollen wir auch in Zukunft fördern“, kündigte Rinnhofer an. Es sei daher geplant, den Digitalisierungs-Award künftig regelmäßig zu vergeben.

INN-ovativ gehört zu den Kooperationspartnern der VerkehrsRundschau.

(sn)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.