-- Anzeige --

Dachser: Fahrertrainings für mehr Klimaschutz

Eine klimaschonende Fahrweise kann den CO2-Ausstoß um etwa 14 Prozent senken
© Foto: Dachser

Bis Ende 2023 soll bei Dachser ein Trainingskonzept für Berufskraftfahrer entstehen, damit diese noch umweltschonender fahren - auch ohne Brennstoffzellen-Lkw.


Datum:
24.11.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Rahmen seiner Klimaschutzkampagne will der Logistikdienstleister Dachser bis Ende 2023 ein Trainingskonzept für Berufskraftfahrer umsetzen und damit durch klimafreundliches Fahren den Ausstoß schädlicher CO2-Emissionen deutlich reduzieren.

Entscheidend für den Wandel zu Netto-Null-Emissionen in der Transportlogistik ist der Einsatz von Null-Emissions-Fahrzeugen, wie batterieelektrische und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw. Aber auch bei den heute im Einsatz befindlichen Diesel-Lkw können Verringerungen beim CO2-Ausstoß erzielt werden, beispielsweise durch eine entsprechende Fahrweise. Dazu hat Dachser in drei Pilotniederlassungen im Sommer und Herbst 2022 entsprechende Trainings mit 54 Fahrern sowie BKF-Auszubildenden durchgeführt.

Zunächst sollen alle 250 Fahrer und zusätzlich die BKF-Auszubildenden geschult werden, die bei Dachser selbst angestellt sind. Der Logistikdienstleister beschäftigt selbst nur eine kleine Anzahl an Fahrpersonal an einigen wenigen Standorten und arbeitet darüber hinaus mit selbstständigen Transportunternehmern zusammen. Für diese möchte Dachser das Trainingskonzept dann in einem weiteren Schritt anbieten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.