Flughafen Leipzig/Halle

Im Südteil des Flughafengeländes neben dem bestehenden World Cargo Center soll eine rund 20.000 Quadratmeter große Frachthalle entstehen

©Uwe Schoßig

Amazon erhöht seine Aktivitäten am Flughafen Leipzig/Halle

Entgegen dem bundesweiten Trend konnte der Flughafen Leipzig/Halle seinen Umschlag im vergangenen Jahr auf rund 1,24 Millionen Tonnen steigern. Auch Amazon sieht Potenzial in dem Flughafen und investiert deshalb.

Leipzig/Halle. Der Onlinehändler Amazon möchte seine Aktivitäten am Flughafen Leipzig/Halle erweitern. Das geht aus einer Pressemitteilung der Mitteldeutsche Flughafen AG, dem Mutterunternehmen des Flughafenbetreibers Flughafen Leipzig/Halle GmbH, hervor. Hierfür soll im Südteil des Flughafengeländes neben dem bestehenden World Cargo Center eine rund 20.000 Quadratmeter große Frachthalle entstehen. Ziel sei unter anderem bessere operationelle Abläufe beim Verladen der Sendungen.

Die vorbereitenden Erdarbeiten sollen in den kommenden Tagen starten, die Bauarbeiten nach Vorliegen der behördlichen Genehmigungen. Die Flächen in der neuen Halle werde im Laufe des Jahres zur Verfügung stehen. Durch den Ausbau sollen zudem 200 Arbeitsplätze entstehen. Amazon investiere und forsche weiter, um Kunden ein größeres Angebot und flexiblere Lieferoptionen zu einem besseren Preis anzubieten, teilte das Unternehmen mit. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Logistikregionen & Standorte, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Flughafen Leipzig-Halle – Luftfracht, Amazon Logistik


WEITERLESEN: