Lkw Unfall

Symbolbild: Bei einem schweren Unfall auf der A 3 musste ein Lkw-Fahrer aus seinem Fahrzeug geschnitten werden

©Kay Nietfeld/dpa/picture-alliance

Am Rande: Schwerverletzter Lkw-Fahrer bei Unfall auf der A 3

Mittwochnacht ist auf der A 3 ein Lkw auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Dabei wurde der Lkw-Fahrer eingeklemmt und musste schwerverletzt durch die Feuerwehr befreit werden.

Windhagen. Gegen 3.30 Uhr in der Nacht auf den heutigen Mittwoch, 29. September, wurden die Feuerwehr Neustadt sowie Rettungsdienst und Polizei auf die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Auf Höhe der Gemeinde Windhagen war ein Lkw auf einen Sattelzug aufgefahren, der dann rund 100 Meter mitgezogen wurde.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen beide Fahrzeuge auf dem Seitenstreifen. Die Fahrerkabine des Lkw war stark deformiert und der Fahrer schwer eingeklemmt. Sofort wurde ein erster Zugang geschaffen, um den Fahrer zu versorgen. Bei den weiteren Rettungsarbeiten mussten die beiden Lkw auseinandergezogen werden. Erst dann konnte der Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Der schwerverletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst weiter versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Der Fahrer des Sattelzuges wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus transportiert. Während der Rettungsarbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt. Durch die Feuerwehr wurde parallel der Brandschutz sichergestellt sowie die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Am Unfallfahrzeug wurde Diesel abgepumpt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Gegen 6.30 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden. (ste)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: