brennender Lkw

Symbolbild: Ein Lkw ging vergangenen Freitag in Flammen auf und sorgte für Staus auf der Bundesstraße 109

©Julian Stähle / dpa / picture-alliance

Am Rande: Lkw geht auf Bundesstraße in Flammen auf

Ein Lkw brannte am vergangenen Freitag im östlichen Mecklenburg-Vorpommern und sorgte für Stau.

Ferdinandshof/Neubrandenburg . Zwei Fahrzeugbrände haben im Osten Mecklenburg-Vorpommerns am Freitag für größere Verkehrsbehinderungen gesorgt. Wie eine Polizeisprecherin in Neubrandenburg sagte, entstand der höchste Schaden mit 100.000 Euro bei Ferdinandshof (Vorpommern-Greifswald). Dort war ein mit Strohballen beladener Lastwagen in Flammen aufgegangen. Dadurch musste die Bundesstraße 109, die viele Autofahrer aus Berlin in Richtung Usedom nutzen, für mehrere Stunden gesperrt bleiben, was zu langen Staus führte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (ste/dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Stau, Streik und Unwetter, Unfall-Katastrophen


WEITERLESEN: