Lithium Batterie Gefahr Gut

Der Transport von Lithium-Ionen-Batterien ist anspruchsvoll

©malp/stock.adobe.com

Akku-Recycling: InTime beteiligt sich an Start-up

InTimeExpress Logistik ist beim Münchener Start-up LiBCycle eingestiegen. Künftig sollen Komplettlösungen einschließlich Rücknahme von E-Antrieben angeboten werden.

Isernhagen. Der deutsche Logistik- und Kurierdienstleister InTime Express Logistik beteiligt sich am Münchener Start-up LiBCycle. Das Unternehmen hat als Ziel definiert, einen IT-gestützten Recyclingkreislauf für gebrauchte und defekte Akkus aus Antrieben von Elektrofahrzeugen zu konzipieren. Mit dem Partner wolle man den eigenen Kunden künftig eine umfassende Komplettlösung anbieten, heißt es aus dem Unternehmen.

Wesentlicher Teil dieses Konzepts werde eine für nahezu alle gängigen Batterietypen einsetzbare Transportbox sein, damit sich Anwender aus der Industrie später um den Transport keine Gedanken machen müssen InTime Express Logistik stellt hierfür seine Supply Chain Expertise zur Verfügung. 

Anspruchsvolle Gefahrgut-Transporte

Der Transport von Lithium-Ionen-Batterien sei anspruchsvoll, betont InTime Express Logistik. Sensible Strukturen, chemische Reaktionen und Batteriekonstruktion machten die Energieträger zu Gefahrgut. Das Unternehmen sieht sich mit seinen Batterietransporten als Experte dafür, Vorschriften in praktikable Lösungen umzusetzen. (ms)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HIGHTECHLOGISTIK & ELEKTRONIK.

1000px 588px

Hightechlogistik & Elektronik, Automobillogistik & Fahrzeugtransporte, Umweltrecht & Gefahrgut, In Time Express Logistik


WEITERLESEN: