Scheuerle, UltralightCombi, Tieflader

Scheuerle überarbeitete zuletzt seine modulare UltralightCombi-Baureihe

©Scheuerle

Tiefladende Spezialisten

Der Transport von Baumaschinen oder Windkraftanlagen wäre ohne den Einsatz von Tiefladern undenkbar. Das sind die jüngsten Neuheiten der Fahrzeughersteller.

Sobald Frachtmaße vom Standard abweichen, wird der Einsatz eines Tiefladers meist unumgänglich. Entsprechend sind die flach bauenden Spezialisten in vielen Branchen gefragt, weshalb die Hersteller die Entwicklung vorantreiben.

Jüngste Neuvorstellung aus dem Hause Goldhofer ist der "Stepstar". Der nachlaufgelenkte Sattelauflieger mit bis zu fünf Achsen soll bei Nutzlast und Flexibilität Verbesserungen bringen. So verspricht Goldhofer ein Plus von mindestens einer Tonne Nutzlast und will auch bei der Ladungssicherung Maßstäbe setzen.

Neben vielen Zurrlöchern und -ösen am Rahmen sowie zusätzlich in der Baggerstielmulde und auf dem Schwanenhals ist die gesamte Ladefläche mit versenkbaren Zurrringen (RUD Optilash Fix 10 t) ausgestattet. Optional bietet der Hersteller außerdem eine Rungentaschenleiste auf dem Schwanenhals oder den rutschhemmenden Boden "Traffideck-go" an. Die Baggerstielmulde…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MITTLERE & SCHWERE LKW AB 7,5 T.

1000px 588px

Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Auflieger & Tieflader für Schwertransporte