Restart mit Unwägbarkeiten

Die ganze Logistikbranche steckt mitten im Restart und damit auch die Immobilienwirtschaft.

Da die Pandemie die Anfälligkeit der etablierten Lieferketten aufgezeigt hat, könnten zumindest für einzelne Branchen ein Ausbau der Lagerhaltung oder gar eine Rückverlagerung der Produktion anstehen. Über die Frage, was das vor dem Hintergrund eines ohnehin angespannten Flächenangebots bedeuten könnte, sind sich Experten nicht immer eins, wie Sie ab Seite 6 unserer Background-Ausgabe zum Thema Logistikimmobilien lesen können. Konsens ist dagegen, dass bei den Städten und Kommunen nach wie vor dicke Bretter zu bohren sind, wenn es darum geht, sich das dringend benötigte Grundstück für die logistische Nutzung zu angeln.

Es gibt aber auch die andere Seite: Verhandlungsgeschick ist nämlich auch nötig, wenn Mieter aufgrund unausgelasteter Flächen mit dem Rücken zur Wand stehen. Welchen Spielraum das Mietrecht Ihnen lässt, lesen Sie im Ressort Recht & Geld. Apropos Miete: Geht die…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Markt für Lagertechnik & Intralogistik, Logistikregionen & Standorte