Achsen, Trailer, Fahrwerkskomponente

Das Air-Save-System von BPW nutzt die Pneumatik des Trailers für die Anpassung des korrekten Luftdrucks

Fahrwerk im Fokus

Ohne Achsen geht beim Trailer nichts. Die Hersteller verbessern ihre Fahrwerke stetig und setzen dabei auch auf Elektrifizierung. Zudem rückt der Reifendruck verstäkt ins Zentrum.

Mehr denn je sind von den Achsherstellern Spezialitäten gefragt, seit mehrere der großen Trailerhersteller wie Krone, Kögel und Schmitz Cargobull Standard-Fahrwerke längst in Eigenregie fertigen.

So schob BPW jüngst seine "Airlight-2"-Trailerfahrwerke für den On- und Offroad-Bereich nach. Dabei will der Achsenspezialist vor allem beim Gewicht Fortschritte gemacht haben: Insgesamt soll das Neun-Tonnen-Fahrwerk, das sich vorrangig für gewichtssensible Tank-, Silo- oder Kipp-Fahrzeuge empfiehlt, um 60 Kilo abgespeckt haben. Verantwortlich dafür ist unter anderem die neue Kombination der geklemmten Achseinbindung mit der Luftfederung Airlight 2 in Verbindung mit einem runden Achskörper.

Ebenfalls nicht stehen bleibt die Entwicklung beim Wettbewerber SAF Holland. Dort befinden sich beispielsweise die E-Trailerachsen "TRAKr" und "TRAKe" in den letzten Erprobungszyklen. Während erstere eine…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ACHSEN FÜR LKW UND TRAILER.

1000px 588px

Achsen für Lkw und Trailer, Reifen und Schneeketten für Nutzfahrzeuge & Lkw, Silofahrzeuge und Tankwagen, BPW Bergische Achsen