-- Anzeige --

Studie: Lagerhallen schaffen Arbeitsplätze

Nur die Hälfte der Logistikumsätze wird durch Transporte erwirtschaftet
© Foto: Niedersachsenpark

Die Initiative Logistikimmobilien hat untersuchen lassen, wie sich Lagerhallen wirtschaftlich auf die Region auswirken.


Datum:
05.10.2016
Autor:
Serge Voigt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die Ansiedelung von Logistikimmobilien bringt je nach Immobilientyp und Funktion im Durchschnitt zwischen 37 und 53 Arbeitsplätze pro Hektar Grundstücksfläche mit sich. Die vor Ort erbrachte Wertschöpfung schwankt je nach Leistungstiefe zwischen 30.900 und 70.200 Euro pro Kopf und Jahr. Das sind Ergebnisse der Studie „Logistikimmobilien – Dreh- und Angelpunkte der Supply Chain. Bedeutung, Funktion und Ansiedlungseffekte“, die die Initiative Logistikimmobilien (Logix) auf der Immobilienmesse Expor Real am 4. Oktober 2016 in München vorgestellt hat. Erstellt hat das Papier die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS in Nürnberg unter der Leitung von Uwe Veres-Homm.

Lagerei macht die Hälfte der Logistikumsätze

„Unser Ziel ist es, mit dieser Studie eine fundierte Informationssammlung zu bieten und damit zu einer objektiven und auf Fakten basierenden Bewertung etwa von Ansiedlungsvorhaben beizutragen“, sagt Malte-Maria Münchow, Sprecher der Initiative Logistikimmobilien (Logix).

Mit einem Umsatzvolumen von 235 Milliarden Euro und knapp 2,6 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist die Logistikwirtschaft in den vergangenen zehn Jahren um rund 35 Prozent (Umsätze) beziehungsweise 17 Prozent (Beschäftigte) gewachsen. Die Hälfte der Logistikumsätze in Deutschland wird mit der Abwicklung von Transporten auf unterschiedlichen Verkehrsträgern erbracht, die andere Hälfte mit Umschlags-, Lager- und Kontraktlogistikdienstleistungen, die in Logistikimmobilien stattfinden. (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.