-- Anzeige --

Motorsport, Messe, Festival: Der ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring

Messe, Festival, Truck-Camp: Der ADAC Truck-Grand-Prix 2022 hat wieder viel zu bieten
© Foto: Frey

Nach zwei Jahren ist er zurück, der ADAC Truck-Grand-Prix: Vom 15. bis 17. Juli kommen die Besucher voll auf ihre Kosten: Neben der größten Industriemesse der Nutzfahrzeugbranche, erwartet sie ein offenes Fahrerlager, ein Country-Festival, ein Truck-Camp und vieles mehr.


Datum:
23.06.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bereits zum 35. Mal und nach zwei corona-bedingten Jahren Pause, ist der ADAC Truck-Grand-Prix zurück auf dem Nürburgring. Bereits in 21 Tagen, vom 15. bis zum 17. Juli, verwandelt sich das Gelände in ein Mekka für Truck-Fans: Neben einem Country-Festival, dem FIA-Truck-Racing-Championship und einem offenen Fahrerlager, findet dort auch die größte Industriemesse der Nutzfahrzeugbranche Platz.

In der Schleife, sind auch die TRUCKER-Mitarbeiter finden, die das Wochenende ebenfalls am Ring verbringen. Im Gepäck ist das beliebte Glücksrad – dank dem Sponsoren Kögel Trailer mit reichlich Preisen hinterlegt. Außerdem sind jede Menge Frühstückstüten mit im Gepäck, bei der Bestückung unterstützten uns die Unternehmen Shell, SAF und Toll Collect.

Mehr Details zum Programm

Am Freitag, 15. Juli finden mit dem ADAC/TÜV Rheinland TruckSymposium und dem Goodyear FIA ETRC-Innovation-Talk zwei Expertengespräche statt, die sich um die  Themen „Große Herausforderungen für Güterverkehr und Logistik - FahrerInnen, Antriebswende, Infrastruktur“ sowie „Goodyear FIA ETRC - Plattform für nachhaltige Technologien im Transport- & Nutzfahrzeugsektor“ drehen. Auf der freizugänglichen Jobmesse, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet, begegnen sich Fahrer und Arbeitgeber.

Musikalisch ist ebenfalls viel geboten: In der Müllenbachschleife können sich die Besucher auf die Country-Band Truck Stop freuen. Andere Künstler wie die Lewinsky Coverband, die Crazy Crocodile Band, Brenner, Jessica Lynn, Nick Walker, Soulmatic und natürlich Dauerbrenner Tom Astor dürfen ebenfalls nicht fehlen. Abgerundet wird das Motorsport-Spektakel mit einem beeindruckenden Feuerwerk.

Beim Country-Festival heizen einige Bands die Besucher wieder ordentlich ein
© Foto: Frey

Ticketverkauf läuft noch

Es stehen verschiedene Ticket-Kategorien zur Wahl. Die Hauptkategorien sind Classic und Premium. Ein Tagesticket ist ab 16,10 Euro zu haben, das Wochenendticket kostet 44,60 Euro.

>>>Tickets gibt es hier.<<<

Alle Tickets, die für 2020 und 2021 gekauft wurden, behalten auch in diesem Jahr ihre Gültigkeit.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.