-- Anzeige --

Deutscher Verkehrsgerichtstag in Goslar eröffnet

Am Mittwoch, 17. August, startet der dreitätige Deutsche Verkehrsgerichtstag
© Foto: picture alliance / dpa

Der jährliche Kongress zählt zu den wichtigsten Treffen von Verkehrssicherheitsexperten in Deutschland.


Datum:
17.08.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Goslar beginnt am Mittwoch, 17. August, der Deutsche Verkehrsgerichtstag. Drei Tage lang debattieren Fachleute aus Justiz, Wissenschaft, Behörden und Verbänden über Themen des Verkehrsrechts, wie die Veranstalter mitteilten. Der jährliche Kongress zählt zu den wichtigsten Treffen von Verkehrssicherheitsexperten in Deutschland.

Wegen der Pandemie fand die Veranstaltung im vergangenen Jahr nur mit einem verkürzten Programm statt, in diesem Jahr wurde sie aus dem Januar in den August verschoben. In den kommenden drei Tagen sprechen die Experten in sieben Arbeitskreisen unter anderem über das Thema Cannabis im Straßenverkehr. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.