-- Anzeige --

Bundeswehr gegen Windpark in der Nordsee

Offshore-Windenergie ist nicht bei jedem beliebt
© Foto: Shutterstock/ssuaphotos

Die Bundeswehr hat Bedenken gegen die Planung des Windparks Skua.


Datum:
15.05.2014
Autor:
Tobias Rauser
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Umweltschützer und Bundeswehr Hand in Hand: Die Bundeswehr hat Bedenken gegen die Planung des Offshore-Windparks Skua in der Nordsee geäußert. Diese würden im laufenden Planfeststellungsverfahren geprüft, sagte Referatsleiter Nico Nolte vom zuständigen Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg. Nach Auffassung der Bundeswehr sei ein Windpark mit der militärischen Nutzung des Gebiets nicht in Einklang zu bringen, der Einsatz scharfer Munition stelle ein nicht tolerierbares Risiko dar. (dpa/tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.