-- Anzeige --

Autozulieferer Vitesco plant große Sprünge mit Elektroautoteilen

Mehr Teile für Elektroautos sollen von Vitesco kommen (Symbolbild)
© Foto: mirpic - Fotolia

Das Unternehmen will in dem Bereich bis 2026 durchschnittlich um 40 Prozent pro Jahr wachsen.


Datum:
11.10.2022
Autor:
Marie Christin Wiens / dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Autozulieferer Vitesco hat sich für die kommenden Jahre viel Wachstum mit Elektroautoteilen vorgenommen. Bis 2026 soll der Umsatz mit der Elektrifizierung auf insgesamt etwa fünf Milliarden Euro anziehen, wie das Unternehmen anlässlich einer Investorenveranstaltung mitteilte.

„Wir sprechen hier von einem starken organischen Wachstum im Bereich der Elektrifizierung von jährlich durchschnittlich 40 Prozent bis 2026“, sagte Finanzchef Werner Volz.

Die Regensburger wollen das Geschäft darüber hinaus bis 2030 auf einen Erlös zwischen zehn und zwölf Milliarden Euro ausbauen. 2024 soll das Elektrifizierungsgeschäft erstmals profitabel werden.

Auch unter dem Strich soll für die Aktionäre der ehemaligen Continental-Tochter etwas abfallen: Für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2023 will Vitesco die erste Dividende zahlen. Das Unternehmen ist seit September 2021 an der Börse notiert. (mwi/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.