-- Anzeige --

Zentrum für Schwerverkehr in der Schweiz eröffnet

Schweizer eröffnen Schwerverkehrszentrum auf Nord-Süde-Achse zum Gotthardtunnel
© Foto: AfBN

Schweizer Behörden registrieren LKW auf der Nord-Süd-Achse zum Gotthardtunnel


Datum:
09.09.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Erstfeld. Die Schweizer Behörden haben am Mittwoch auf der Nord-Süd-Achse zum Gotthardtunnel ein Schwerverkehrszentrum eröffnet. Dort werden alle in Richtung Süden fahrenden LKW registriert, wie Verkehrsminister Moritz Leuenberger erklärte. Internationale Transporte werden auf einen gesonderten Abfahrtsraum geleitet. Seit der Katastrophe im Gotthardtunnel vom Oktober 2001 mit elf Toten dürfen Lastwagen nur noch dosiert in den Tunnel fahren. Dieses „Tropfenzählsystem“ setzt Warteräume voraus, die bisher nur notdürftig auf Fahrbahnen und Pannenstreifen eingerichtet waren. Ein weiteres Zentrum dieser Art, das 71 Millionen Franken (fast 47 Millionen Euro) gekostet hat, ist später auch im Tessin für den Verkehr nach Norden geplant. In dem neuen Verkehrszentrum, das sich über eine Fläche von 85.000 Quadratmetern erstreckt und Platz für 450 Lastwagen bietet, wird die Schweizer Polizei auch mit modernster Technik Schwerverkehrskontrollen vornehmen. Die Lastwagenfahrer finden eine Infrastruktur mit Restaurant, Tankstelle, Duschen und WC vor. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.