-- Anzeige --

Who is Who: Die Logistik-Trends 2017

Das Jahresheft Who is Who Logistik 2017 umfasst 100 Seiten und ist als PDF kostenlos downloadbar
© Foto: fotolia.com /Kzenon

Namhafte Autoren erläutern im VerkehrsRundschau-Jahressonderheft "Who is Who Logistik 2017" die Trendthemen Klimaschutz, Digitalisierung, Logistics on Demand und Urbane Logistik - kostenloser PDF-Download.

-- Anzeige --

München. Namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erörtern im „Who is Who der Logistik 2017“ wieder ausführlich die wichtigsten Trend- und Entwicklungsthemen in den Bereichen Transport, Spedition, Logistik und Supply Chain Management.

Klimaschutz und Transportlogistik

Wie eine Zukunft im Güterverkehr ohne fossile Kraftstoffe in den Tanks von Autos und Lkw aussehen kann beschreibt Martin Schmied, Leiter der Abteilung I 3 „Verkehr, Lärm und räumliche Entwicklung“ des Umweltbundesamtes in Dessau. Welche entscheidende Bedeutung grüne Logistik für den Discounter Aldi Süd bei der Versorgung seiner Filialen hat, erläutern der Leiter Logistikmanagement (Ressort Beschaffungslogistik) Stephan Farrenkopf und Leiter Logistikmanagement (Ressort Pooling Services) der Unternehmensgruppe, Mülheim an der Ruhr. Welche Potenziale die Konnektivität, Stichwort autonomer Lkw, für eine effiziente und nachhaltige Transportlogistik in sich trägt, erörtert Stefan Buchner, Mitglied des Bereichsvorstandes Daimler Trucks und Leiter Mercedes-Benz Lkw, von Pkw- und Nutzfahrzeughersteller Daimler AG, Stuttgart.

Digitalisierung und Industrie 4.0

Dem herausragenden Trendthema „Digitalisierung“ widmen sich in diesem Jahr gleich mehrere Beiträge im Who is Who Logistik: Deutsche-Post-DHL-Group-Chef Frank Appel erläutert, welche enormen Chancen, aber auch Risiken, das Thema für die Arbeitswelt birgt. Dieter Braun, Projektleiter Produktion A0 und A-Baureihe von Audi, Ingolstadt, macht sich für Big Data in der Automobillogistik stark und sieht im Zusammenspiel mit allen Partnern entlang der Supply Chain enorme Potenziale in der Prozessoptimierung.

Professor Wolfgang Stölzle, Inhaber des Lehrstuhls für Logistikmanagement an der Universität St. Gallen/Schweiz, macht mit Roland Zemp, Mitbegründer und Commercial Head der Notime AG, deutlich, warum der Trend zur Individualisierung in der Logistik ein Umdenken für die Unternehmen erfordert. Wie sich die Mode-Plattform Zalando diesem Trend-Thema „Logistics on Demand“ stellt, und welche Vorteile der Online-Fashion-Händler im integrierten Ansatz „Integrated Commerce“ sieht, erläutert David Schröder, Senior Vice President Operations von Zalando SE in Berlin.

Wie Industrie 4.0 die Intralogistik verändern wird, in welchen smarten Tools der Konzern Volkswagen die Zukunft sieht, zeigt Stefanie Hegels, Leiterin Logistiksteuerung der Konzernlogistik des Pkw- und Nutzfahrzeugherstellers, Wolfsburg.

Urbane Logistik und Supply Chain Management

Dem Themenfeld urbale Logistik widmet sich Birgit Heitzer, Leiterin Logistik Konzern des Handelskonzerns Rewe Group, Köln: Sie beschreibt die Vorteile der Nachtbelieferung der Handelsfilialen mit geräuscharmen Elektro-Lkw im Rahmen des Forschungsprojekts GeNaLog des Fraunhofer IML und Fraunhofer ISI.

Wie die Zukunft der Identifikationstechnologien in der Logistik aussehen wird, welche Rolle so genannte Unsichtbare Codes und Dot Codes in der Wertschöpfungskette (Supply Chain) dann spielen, erläutert Jörg Pretzel, Geschäftsführer der GS1 Germany in Köln, unter anderem bekannt für den Barcode und die Kooperation zwischen Industrie und Handel.

Kostenloser PDF-Download

Das Who is Who Logistik 2017 neben den ausführlichen Autorenbeiträgen einen umfangreichen Branchenguide mit wichtigen Anbietern logistischer Produkte und Dienstleistungen. Das seit dem 2002 erscheinende Jahresheft liegt der VerkehrsRundschau-Ausgabe 51-52/2016 vom 23. Dezember 2016 bei. Außerdem ist die Jahressonderheft kostenlos als PDF downloadbar unter www.verkehrsrundschau.de (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.