-- Anzeige --

Vom Verkehrsministerium zur Bundesbank? Bundesregierung schlägt Theurer vor

24.04.2024 10:42 Uhr | Lesezeit: 1 min
Michael Theurer, MdB, FDP, Parlamentarischer Staatssekretaer beim Bundesminister fuer Digitales und Verkehr und Beauftragter der Bundesregierung fuer den Schienenverkehr, posiert für ein Foto in Berlin
Michael Theurer ist Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium und Beauftragter der Bundesregierung für den Schienenverkehr sowie Vorsitzender der Beschleunigungskommission Schiene
© Foto: picture alliance / photothek | Kira Hofmann

Die Bundesregierung hat den FDP-Politiker Michael Theurer für einen Vorstandsposten der Bundesbank vorgeschlagen. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Koalitionskreisen bestätigt.

-- Anzeige --

Dem Vorschlag werde eine Anhörung folgen, danach gegebenenfalls die offizielle Berufung. Zunächst hatte das „Handelsblatt“ darüber berichtet.

Theurer ist aktuell Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium und Beauftragter für den Schienenbau. Der Diplom-Volkswirt aus Baden-Württemberg hatte bereits diverse Ämter im Finanzsektor. Bei der Bundesbank sind zuletzt gleich mehrere Vorstandsposten frei geworden. Im März wurde der ehemalige nordrhein-westfälische Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) nominiert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.