-- Anzeige --

Verkehrsforscher: Neuer Asphalt kann Straßenlärm halbieren

Der richtige Straßenbelag kann Lärm verhindern
© Foto: Asfinag

Um Straßenlärm zu reduzieren, reicht manchmal schon ein neuer Asphaltbelag. Bei einer Tagung in Dortmund diskutieren Experten über neue Möglichkeiten des Lärmschutzes


Datum:
11.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Münster/Dortmund. Der Lärm vielbefahrener Stadtstraßen kann mit neuen Arten von Asphalt um mehr als die Hälfte reduziert werden. "Das hört sich dann so an, als ob nur die Hälfte der Autos darüberfahren, die tatsächlich darüberfahren", sagte Verkehrsexperte Hans-Hermann Weßelborg von der Fachhochschule Münster am Donnerstag in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. "Wir müssen uns allerdings im Klaren darüber sein, dass dieser Asphalt sehr präzise eingebaut werden muss. Es kann auch sein, dass die Straßen dann für den Bau länger gesperrt sind", führte er an.

Für Autobahnen sei der sogenannte "Offenporige Asphalt" nach aktuellem Stand der Forschung der leiseste. Auf Stadtstraßen funktioniert er allerdings nicht, da das Regenwasser durch den Asphalt läuft und unterhalb der Straße abgeführt wird. "Wenn eine Autobahn saniert wird, kann man die Entwässerung anpassen. In der Stadt würde das in der Form nicht funktionieren." Zudem sei der Asphalt etwas teurer und müsse fast doppelt so oft ausgetauscht werden, wie der Standardasphalt auf deutschen Autobahnen. "Ich kann mir also nicht vorstellen, dass wir bald auf allen deutschen Autobahnen nur noch offenporigen Asphalt haben werden", sagte Weßelborg.

Verkehrsexperten aus ganz Deutschland trafen sich am Donnerstag zu einer zweitägigen Konferenz in Dortmund, um über neue Möglichkeiten des Lärmschutzes zu beraten. Sie diskutieren unter anderem über grünere Lärmschutzwälle und bessere Messungsmethoden für Lärm. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.