-- Anzeige --

Verband: Lage im Logistikgewerbe so schlecht wie zuletzt in der Finanzkrise

Lkw überholen sich
Das Logistikgewerbe in Thüringen stellt Investitionen zurück, auch in neue Fahrzeuge (Symbolbild)
© Foto: Ilya/ AdobeStock

Unternehmen stellen demnach aufgrund der Rezession ihre Investitionen zurück.


Datum:
11.09.2023
Autor:
Marie Christin Wiens / dpa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Situation im Thüringer Logistikgewerbe ist nach Angaben eines Branchenverbands so schlecht wie seit der Finanzkrise 2008/2009 nicht mehr. Auf dem freien Ladungsmarkt seien die Preise angesichts der Rezession und des Rückgangs der Exporte im Keller, sagte der Geschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Verkehrsgewerbes, Martin Kammer, anlässlich eines Verbandstags am Samstag den 9. September. Unternehmen stellten Investitionen zurück, kauften keine neuen Fahrzeuge und investierten nicht in neue Lagerhallen.

„Das hatten wir schon seit 2008/2009 nicht mehr, dass so etwas stattgefunden hat“, sagte Kammer. „Mit Blick auf Deutschland macht mir das ein bisschen Angst. Denn das Spedition- und Logistikgewerbe ist schon ein Maßstab für die Wirtschaft.“

Dazu komme weiterhin der Mangel an Fahrern und der Umbau der Lkw-Maut. Die Bundesregierung will den Schadstoffausstoß der Fahrzeuge bei der Maut stärker berücksichtigen. Emissionsfreie Lastwagen sollen von der Maut befreit werden. Kammer nannte das eine „versteckte Steuererhöhung“. Elektro- oder Wasserstoff-Lkw seien noch nicht ausreichend serienreif, außerdem fehle Ladeinfrastruktur.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.