-- Anzeige --

VDA: Nutzfahrzeughersteller kommen bei Schadstoffreduktion voran

VDA-Chef Matthias Wissmann

LKW sind in den letzten 20 Jahren leiser und umweltfreundlicher geworden / Wissmann: Lang-LKW-Feldversuch ist repräsentativ


Datum:
02.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der Präsident des Verbands der Deutschen Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, hat den deutschen Nutzfahrzeugherstellern deutliche Fortschritte beim Klimaschutz bescheinigt. Die Schadstoffemissionen ihrer Fahrzeuge seien in den letzten 20 Jahren um rund 90 Prozent vermindert worden, sagte Wissmann auf einer Pressekonferenz. "Die Einführung von Euro 6 ab 2013 für Neufahrzeuge wird sogar eine Reduzierung um 97 Prozent gegenüber 1990 ergeben".

Außerdem seien die modernen LKW nicht nur sauberer geworden, sondern auch leiser. "Heute sind 13 LKW nicht lauter als ein einziger Lkw im Jahr 1980", hob der VDA-Präsident hervor. Nicht eindeutig beantworten wollte er die Frage, ob die Euro 6 als Übergangsnorm anzusehen sei, da ein niedrigerer Stickoxidausstoß zu höheren CO2-Emissionen führe. Bei diesem Zielkonflikt stelle sich die Frage, ob man den Weg weitergehen wolle, "den letzten Millimeter Stickoxid herauszupressen" zu lasten der CO2-Reduktionen, gab der Verbandschef zu bedenken.

Den von der Bundesregierung geplanten Feldversuch mit Lang-LKW hält Wissmann für repräsentativ, ungeachtet der Nichtteilnahme zahlreicher Flächenländer wie etwa Nordrhein-Westfalen. "Die Zahl der Länder ist groß genug für eine sinnvolle Entscheidungsgrundlage". (jök)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.