-- Anzeige --

Transporeon verstärkt das Virtual Watch Tower Network

16.04.2024 09:57 Uhr | Lesezeit: 2 min
Zwei Menschen im Anzug schütteln sich über einem Schreibtisch mit Unterlagen und Laptop die Hand
Transporeon steigt bei VWTnet ein
© Foto: PaeGAG/stock.adobe.com

Das Unternehmen Transporeon, Teil von Trimble, hat sich dem Virtual Watch Tower Network (VWTnet) angeschlossen, um gemeinsam die Effizienz und Transparenz in globalen Lieferketten zu steigern.

-- Anzeige --

Transporeon unterstützt nun das Virtual Watch Tower Network (VWTnet). Transporeon ist ein Unternehmen von Trimble, und Anbieter von Transportmanagement-Plattformen, über die sich Akteure innerhalb der Lieferketten miteinander vernetzen können. Die Transparenz- und Datenaustausch-Lösung von Transporeon soll die technische Grundlage und Schnittstelle für das VWTnet bilden, um Dateninteraktion, Datenverwendung, Benachrichtigungssysteme und maßgeschneiderte Kontrolltürme zu ermöglichen. VWTnet ist eine digitale Plattform, die Daten von verschiedenen Branchenakteuren bereitstellt und so die Zusammenarbeit und Transparenz in globalen Lieferketten, sowie das Störungsmanagement verbessern, und die Genauigkeit der Ankunftszeiten maximieren und die Kohlenstoffemissionen reduzieren möchte. Man setzt auf eine netzwerkbasierte und dezentrale Lösung für das Management von Lieferkettenproblemen, um die Herausforderungen in modernen, volatilen Lieferketten anzugehen.

Auf der Veranstaltung der Singapore Maritime Week (15.-19. April) wollen Transporeon und andere Partner ihr Pilotprojekt Minimum Viable Product vorstellen, das auf einem Minimum Viable Product (MVP) basiert und lückenlose Transparenz zwischen den Akteuren der Lieferkette beziehungsweise den von ihnen verwendeten Kontrolltürmen bieten soll.

Wolfgang Lehmacher, Berater bei RISE und Mitglied des Koordinierungsteams des Virtual Watch Tower Network, sagte: „Moderne Lieferketten sind volatiler und komplexer denn je. Dies erfordert neue Initiativen wie das Virtual Watch Tower Network. Wir freuen uns, einen Partner wie Transporeon gefunden zu haben, der uns dabei helfen kann, unsere Vision einer netzwerkbasierten und dezentralen Lösung für das Managen von Lieferketten-Problemen zu verwirklichen.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.