-- Anzeige --

Transnet-Basis stimmt für neue Bahngewerkschaft

Alexander Kirchner, designierter Chef der neuen EVG
© Foto: dapd/Clemens Bilan

Weg frei für den Zusammenschluss mit der Schwesterorganisation GDBA / Neuer Name EVG von Mitgliedern angenommen


Datum:
30.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fulda. Die Bahngewerkschaft Transnet hat den Weg für den Zusammenschluss mit der Schwesterorganisation GDBA freigemacht. Bei einem außerordentlichen Gewerkschaftstag in Fulda stimmten 307 von 319 Delegierten für eine neue Satzung und den neuen Namen Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, kurz EVG. Das bedeutet eine Zustimmung von 96 Prozent. 

In einem zweiten Schritt sollen nun die GDBA-Delegierten per Beschluss erklären, mit Transnet verschmelzen zu wollen. Dem wiederum muss dann der Transnet-Gewerkschaftstag zustimmen, bevor schließlich ein Verschmelzungsvertrag unterzeichnet werden kann.

Vor der Abstimmung hatte der Transnet-Vorsitzende Alexander Kirchner gesagt, die EVG müsse die "Heimat aller Beschäftigten" sein. Einheitsgewerkschaften seien kein Auslaufmodell. Die EVG wird wie bisher Transnet Mitglied im Deutschen Gewerkschaftsbund sein und rund 240.000 Mitglieder haben. Die GDBA tritt mit der Fusion aus dem Deutschen Beamtenbund aus. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.