-- Anzeige --

Straßensperrungen nach Unwettern

Straßensperrungen nach Unwettern
Bei Simbach am Inn haben die Wassermassen ganze Straßen weggespült
© Foto: Picture Alliance/dpa/Peter Kneffel

Wegen der Hochwasser kommt es in Niederbayern zu zahlreichen Straßensperrungen. Lkw-Fahrer sollten die Warnungen unbedingt beachten.


Datum:
03.06.2016
Autor:
Katharina Spirkl
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. In Folge der heftigen Unwetter in den vergangenen Tagen kommt es zu Straßensperrungen. Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) warnt vor umfangreichen Sperrungen in den Landkreisen Passau, Rottal-Inn und Pfarrkirchen und weist daraufhin, dass diese zur eigenen Sicherheit unbedingt beachtet werden sollten. Unternehmen sollten bei ihrer Tourenplanung weiträumige Umfahrungen einplanen und die Gebiete wenn möglich meiden.

Der GVN weist auf folgende Behinderungen hin

Der Verband empfiehlt Lkw-Fahrern im Landkreis Altötting mit Fahrtrichtung Niederbayern/Österreich dringend frühzeitig geeignete Stepplätze anzufahren. Für Lkw ist hier kein Durchkommen.

Auch im Landkreis Rottal-Inn ist die Meldung weiterhin angespannt. Es kommt hier zu Behinderungen, weil Verkehrsteilnehmer gesperrte Straßen befahren. Hier kam es daher schon zu Unfällen.

Außerdem kommt es auf der A94 München – Passau in beiden Richtungen zwischen Neuötting und dem Anschluss zur B12-Bergham Sperre zu Störungen wegen Hochwasser. Es wird eine Umleitung über die B588 Eggenfelden und die B388 Pfarrkirchen empfohlen. Auch die B12 Passau - Mühldorf zwischen Tutting und dem Grenzübergang Simbach am Inn musste wegen Hochwassser gesperrt werden. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die B12 ist auch auf Höhe Stammham gesperrt. Es wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Zudem ist die B20 Burghausen – Straubing in beiden Richtungen zwischen Stammham und Zeilarn gesperrt. Bei Untertürken ist die Fahrbahn abgerutscht. (ks)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.