-- Anzeige --

Straßengüterverkehr bleibt ertragsschwach

© Foto: Sebastian Bollig

Als einziger Verkehrsträger kann die Straße derzeit nicht zulegen. Die Preise für die Güterbeförderung auf der Straße waren im ersten Quartal 2010 leicht rückläufig


Datum:
29.06.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wiesbaden. Die Preise für die Güterbeförderung auf der Straße waren im ersten Quartal 2010 immer noch leicht rückläufig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, sanken die Frachtraten auf der Straße im ersten Quartal 2010 gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres um 0,3 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresquartal fielen die Preise sogar um 2,4 Prozent. Damit fielen die Preise für den Straßengütertransport bereits das sechste Quartal in Folge.

Deutlich zulegen konnte dagegen der Seeverkehr: Die Dienste der See- und Küstenschifffahrt verteuerte sich im ersten Quartal 2010 im Vergleich zum Vorjahr um knapp zwei Drittel und erreichten mit 104,5 Punkten den höchsten Indexwert seit Start der Erhebung im Jahr 2006.

Auch alle anderen Verkehrsträger konnten höhere Preise erzielen. Der Schienengüterverkehr erreichte ebenfalls einen Spitzenwert und konnte gegenüber dem Vorquartal um ein Prozent und im Vergleich zum ersten Quartal 2009 um 1,1 Prozent zulegen.

Weit entfernt von den Rekordwerten des Jahres 2008 zeigt sich der Preisindex für Luftfracht, auch wenn die Preise im ersten Quartal 2010 im Vergleich zum Vorjahr erneut anstiegen (+9,9 Prozent). (sb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.