-- Anzeige --

Simcargo und Elvis kooperieren

11.10.2023 09:25 Uhr | Lesezeit: 3 min
Alexander Bauz, Geschäftsführer der Stückgutkooperation Simcargo in Homberg/Efze
Alexander Bauz, Geschäftsführer der Stückgutkooperation Simcargo in Homberg/Efze
© Foto: SimCargo

Elvis wird seine Stückgutsendungen künftig über das Zentralhub von Simcargo einspeisen. Kunden des Logistikunternehmens können dadurch Langgut und Teilpartien über das Elvis-Hub abwickeln, und umgekehrt.

-- Anzeige --

Die Stückgutkooperation Simcargo und der Ladungsverbund Elvis wollen künftig zusammenarbeiten. Warum?

Der Kostendruck in den Unternehmen ist im Moment massiv. Gleichzeitig sinken im Markt die Sendungs- und Transportmengen. Und dann kommt zum 1. Dezember noch die neue CO2-Maut. Wir müssen also reagieren. Dafür werden wir natürlich unsere Preise nach oben anpassen. Gleichzeitig müssen wir auch in unseren Produktions-Prozessen noch effizienter werden. Deshalb werden Simcargo und Elvis in der Tat künftig zusammenarbeiten. Operativer Start des ersten Schrittes unserer Zusammenarbeit ist der 1. November, in größerem Umfang starten wir damit zum 1. Januar 2024.

Wie sieht Ihre künftige Zusammenarbeit konkret aus?

Elvis wird seine Stückgutsendungen künftig über das Zentralhub von Simcargo im Homberg/Efze einspeisen, während wir unser Langgut und unsere Teilladungen über das Zentralhub von Elvis in Knüllwald abwickeln werden. Das Schöne ist: Knüllwald und Homberg/Efze liegen nur dreizehn Kilometer von einander entfernt. Mit dem Vorteil, dass Elvis über uns die Möglichkeit erhält, Stückgut zu verteilen, während wir Langgut und Teilpartien, die nicht wirklich in unser Netz passen, über Elvis verteilen können. Wir starten damit zunächst in unserem Hub in Homberg, wo wir einen eigenen Abhol- und Zustellpartner haben, der dann auch für Elvis die Verteilerverkehre abwickeln wird.

Welche Vorteile sehen Sie?

Es geht uns bei der Zusammenarbeit mit Elvis vor allem um Sendungszuwächse. Sprich: unsere Partner können uns nun auch ihr Langgut und ihre Teilpartien geben, die wir über das Elvis-Hub abwickeln, und umgekehrt. Und natürlich erhoffen wir uns dadurch auch Mengenvolumen von anderen Verbünden „abzugreifen“, und die Auslastung für alle zu verbessern.

Was ändert sich für Ihre externen Transportpartner in den Hauptläufen und auch für Ihre Kunden? Haben die durch die Zusammenarbeit nun andere Cut-off-Zeiten?

Nein, da wird sich letztlich nichts ändern. Wir haben im ersten Halbjahr unser Zentralhub kräftig aufgerüstet und dort in neue Videoanlagen, Umsetzfahrzeuge und Soft- und Hardware investiert. Dadurch haben wir unsere Umschlagsprozesse so beschleunigt, dass wir unsere Produktions-Zeitfenster und Cut-off-Zeiten halten werden.

Das Interview führte Eva Hassa, Redakteurin der VerkehrsRundschau

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie sind noch kein VerkehrsRundschau-Abonnent und neugierig?

Testen Sie unser Profiportal VerkehrsRundschau Plus unverbindlich zwei Monate lang. Das Kennenlern-Abo läuft automatisch aus.


-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.