-- Anzeige --

Seehäfen haben Krise noch nicht überwunden

Der Containerumschlag bleibt in Deutschland noch unter Vorkrisenniveau

Umschlagszahlen bleiben noch deutlich unter Vorkrisenniveau / Seefrachtraten legen deutlich zu


Datum:
21.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wiesbaden. Die deutschen Seehäfen haben im ersten Halbjahr 2010 mehr Güter umgeschlagen, bleiben aber noch deutlich unter dem Niveau vor Beginn der Wirtschaftskrise. Insgesamt wurden in den Seehäfen in den ersten sechs Monaten 138 Millionen Tonnen Güter geladen und gelöscht, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag in Wiesbaden mit. Das sind gut 8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, aber rund 15 Prozent weniger als im Jahr 2008.

Etwas weniger positiv als der Gesamtumschlag entwickelte sich der Containerverkehr. Hier kam es gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 zu einer Zunahme um 6,4 Prozent auf 6,24 Millionen Standardcontainer (TEU), das sind 21 Prozent weniger als der Höchstwert 2008 von 7,88 Millionen TEU.

Der Index der Seefrachtraten in der Linienfahrt lag im ersten Halbjahr 2010 fast doppelt so hoch wie im Vorjahr (plus 97,2 Prozent). Im Zuge der weltweiten Wirtschaftskrise waren die Frachtraten deutlich gesunken, im ersten Halbjahr 2009 lagen sie um rund 38 Prozent niedriger als im entsprechenden Zeitraum 2008. Der aktuelle Preisanstieg habe diesen Rückgang jedoch mehr als wettgemacht, die Preise liegen nunmehr deutlich über dem Vorkrisenstand, teilte Destatis mit. Dabei sind die Frachtraten in der einkommenden Linienfahrt im ersten Halbjahr 2010 mit einem Plus von 156,0 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum fast viermal so stark gestiegen wie in der ausgehenden Linienfahrt (+ 41,1 Prozent). (dpa/sb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.