-- Anzeige --

Schweizer stimmen über PKW-Mauterhöhung ab

22.11.2013 10:50 Uhr
Schweizer stimmen über PKW-Mauterhöhung ab
Die Schweizer dürfen am Sonntag darüber abstimmen, ob die Regierung die Mautgebühren deutlich anheben darf
© Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb

In der Schweiz hat am Sonntag das Volk das Wort: 5,2 Millionen wahlberechtigte Bürger entscheiden, ob die Autobahnvignetten künftig deutlich teurer werden.

-- Anzeige --

Basel. Während in Deutschland auch weiterhin über die Einführung einer PKW-Maut diskutiert wird, fällen an diesem Sonntag die Einwohner der Schweiz selbst die entsprechende Entscheidung. 5,2 Millionen wahlberechtigte Bürger der Eidgenossschaft dürfen sich dann in einer Volksabstimmung dazu äußern, ob sie der Regierung gestatten, die aktuell gültige PKW-Maut drastisch zu erhöhen. Geplant ist, den Preis für die Autobahnvignetten von derzeit rund 33 Euro (40 Franken) auf rund 80 Euro (100 Franken) zu erhöhen. Als die Schweizer Bundesregierung diese geplante Erhöhung im Frühjahr zur Sprache gebracht hatte, löste sie damit einen Sturm der Entrüstung aus.

Ob die Preisanpassung durch das Volk allerdings tatsächlich gekippt wird, bleibt ungewiss. In jüngsten Umfragen erklärten sich rund 50 Prozent der Schweizer damit einverstanden, eine Mauterhöhung fü den Ausbau und die Modernisierung des Fernstraßennetzes zu akzeptieren. 46 Prozent lehnten dies ab, vier Prozent sind noch unschlüssig.

Die Erhöhung der PKW-Maut ist allerdings nicht das einzige Thema, zu dem die Schweizer am Sonntag ihre Meinung äußern. Gleichzeitig dürfen sie darüber abstimmen, ob es Steuerabzüge für Familien geben soll, die ihre Kinder selbst betreuen und ob eine Gehaltsbremse für Spitzenmanager gesetzlich festgelegt werden muss.

Volksabstimmungen sind in der Schweiz Instrumente der direkten Demokratie. Über die Annahme oder Ablehnung der Vorschläge entscheidet die einfache Mehrheit. (dpa/sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.