-- Anzeige --

Sassnitz eröffnet Offshore-Halle

Die neue Halle dient unter anderem zur Montage von Rotorblättern für Winkraftanlagen
© Foto: Fährhafen Sassnitz GmbH

Der Fährhafen Sassnitz will vom erwarteten Offshore-Boom profitieren. Für zwei Millionen Euro wurde jetzt eine Montagehalle errichtet.


Datum:
21.02.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Sassnitz-Mukran. Der Fährhafen Sassnitz-Mukran will sich als Basis für Offshore-Anlagen profilieren. Am Donnerstag wurde auf dem Gelände eine neue, rund zwei Millionen Euro teure Multifunktionshalle eröffnet. Erster Mieter ist die Euros Entwicklungsgesellschaft für Windkraftanlagen, die ab Anfang März in der Halle verschiedene Prototypen für Rotorblätter bauen will, wie der Hafen mitteilte.

Die neue 3400 Quadratmeter große Anlage biete mit ihrer Länge von 110 Metern und ihrer Breite von 31 Metern ideale Bedingungen für Unternehmen der Offshore-Branche. Zwei Krane mit je einer Traglast von 25 Tonnen sowie zwei LKW-Einfahrten und ein großes Tor (15 x 12 Meter) komplettieren die Ausstattung der beheizbaren Halle. Von der Produktion über Wartung und Reparatur bis hin zur Lagerung seien alle Produktionsschritte von Anlagenkomponenten durchführbar.

Euros mietet die mit zwei Kranen ausgestattete Halle für ein bis zwei Jahre. Die Rotorblätter für Windkraftanlagen der 7-Megawattklasse aus Verbundmaterialien mit Glas- und Karbonfasern und Epoxidharz sind nach Angaben von Euros-Geschäftsführer Michael Wolf für den Mitsubishi-Konzern bestimmt. Mit 80 Meter Länge seien die Rotoren so groß, dass sie nicht mehr über Land transportiert werden könnten. Das Unternehmen Euros will für die Prototypen-Produktion in Sassnitz rund 30 Arbeitsplätze schaffen. In Rostock will Euros dann ab 2015 mit der Produktion von Rotorblättern beginnen. (dpa/diwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.