-- Anzeige --

Sachsen fördert die Anschaffung von Lastenrädern

Pro Antragsteller können laut Ministerium bis zu fünf Lastenräder gefördert werden (Symbolbild)
© Foto: Wolfram Steinberg/dpa/picture-alliance

Die Zuschüsse werden unter anderem von der Nutzlast abhängig gemacht. Am meisten Geld ist für elektrisch unterstützte Lastenräder vorgesehen.


Datum:
02.12.2020
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dresden. Sachsen will die Anschaffung von gewerblich genutzten Lastenfahrrädern fördern. Wie das Verkehrsministerium am Dienstag mitteilte, gibt es künftig für ein neues Lastenfahrrad mit einer Nutzlast bis zu 150 Kilogramm einen Zuschuss bis zu 500 Euro. Für elektrisch unterstützte Lastenräder (Pedelecs) sind bis zu 1500 Euro vorgesehen. Beantragen können die Förderung kleine und mittlere Unternehmen, Vereine, Kommunen und Zweckverbände. Pro Antragsteller können laut Ministerium bis zu fünf Lastenräder gefördert werden.

„Für den stark wachsenden Wirtschaftsverkehr der Liefer- und Paketdienste auf der sogenannten letzten Meile insbesondere in Stadtgebieten können die flexiblen Lastenfahrräder eine gute und vor allem umweltschonende Alternative darstellen“, so Verkehrsminister Martin Dulig (SPD). Die sächsische Förderung bediene nunmehr auch das beliebte Segment kleinerer Lastenfahrräder und Pedelecs, hieß es. Die Anschaffung größerer Lastenräder mit einer Nutzlast von mehr als 150 Kilogramm werden bereits vom Bund gefördert. (dpa/ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.