-- Anzeige --

Rovana Plumb soll neue EU-Verkehrskommissarin werden

Die Rumänin Rovana Plumb soll neue EU-Verkehrsministerin werden, ist wegen Korruptionsvorwürfen allerdings umstritten
© Foto: Europäisches Parlament

Die Rumänin soll laut der Kandidatenliste, die EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen jetzt vorgelegt hat, Nachfolgerin von Violeta Bulc werden. Das Europaparlament hat allerdings Vorbehalte.


Datum:
10.09.2019
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. Der künftigen EU-Kommission sollen 14 Männer und 13 Frauen angehören und das Verkehrsressort soll unter weiblicher Führung bleiben. Dies geht aus einer Liste mit Kandidaten hervor, die die EU-Kommission am Montag in Brüssel veröffentlicht hat. EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen hat am Dienstag ihre Vorschläge für die künftigen Ressortzuständigkeiten unterbreitet. Ab Ende September stellen sich die Nominierten Anhörungen im Europaparlament, das am Ende über das Personalpaket abstimmt.

Die rumänische Politikerin Rovana Plumb (59) soll neue EU-Verkehrskommissarin und damit Nachfolgerin der Slowenin Violeta Bulc werden. Sie ist Vizepräsidentin der in Rumänien regierenden Sozialdemokratischen Partei. Sie war von 2009 bis 2012 EU-Abgeordnete und danach bis April 2019 Ministerin in verschiedenen Ressorts. Im September 2017 erhob die Staatsanwaltschaft gegen sie den Vorwurf des Amtsmissbrauchs. Die Ermittlungen laufen. Deshalb gibt es Vorbehalte bei EU-Parlamentariern gegen die Bewerberin.

Die neue EU-Kommission soll am 1. November 2019 ihr Amt antreten. (dpa/ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.