-- Anzeige --

RCG kooperiert mit Pasifik Eurasia

Die Güterzüge der ÖBB Rail Cargo Group (RCG) werden künftig auch das Terminal Köseköy auf der asiatischen Seite der Türkei anfahren
© Foto: Bilderbox/chromorange/picture-alliance

Die ÖBB-Güterverkehrstochter und der Spediteur der Türkischen Bahn wollen gemeinsam Schienentransporte auf dem eurasischen Kontinent weiterentwickeln.


Datum:
01.06.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und Pasifik Eurasia haben eine neue Partnerschaft zur Entwicklung des Schienengüterverkehrs auf dem eurasischen Kontinent geschlossen. Dabei kommt dem Terminal Köseköy in der Türkei eine wichtige Drehscheibenfunktion zu. Das berichten die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) in einer Aussendung.

Die Kooperation werde die Verbindung zwischen Europa und Asien über das Terminal Köseköy als wichtige Verbindung für den Transport von und in die Türkei sowie weiter in die GUS-Staaten und nach China stärken, heißt es. Im Rahmen der Partnerschaft transportiert Pasifik Eurasia Güter aus Asien nach Köseköy. Dort übernimmt die RCG und befördert diese nach Europa. Umgekehrt transportiert die RCG Güter aus Europa nach Köseköy, wo Pasifik Eurasia den Weitertransport nach Aserbaidschan, Kasachstan, Usbekistan und weiter nach China übernimmt.

Ausbau der Route Europa-Türkei-China

Pasifik Eurasia ist der offizielle Spediteur der Türkischen Staatsbahn TCDD und Mitglied der transkaspischen internationalen Transportroute Middle Corridor Union. Köseköy ist eines der 19 Logistikzentren von TCDD, wird von Pasifik Eurasia betrieben und ist das nächstgelegene Frachtterminal zu Istanbul. Das Terminal wird vor allem von der Automobil-, Stahl- und Holzindustrie genutzt und ist eine wichtige Drehscheibe für den Transport auf dem eurasischen Kontinent.

Die ÖBB RCG und Pasifik Eurasia spielen laut Unternehmensangaben eine führende Rolle in der europäischen Logistik für Transporte von China über die Türkei nach Europa. Mit 17 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Istanbul bietet die ÖBB Rail Cargo Group derzeit mit zehn Rundläufen pro Woche den hochfrequenten Warentransport von Europa in die Türkei über den Terminal Halkali an. Mit dem Start der Kooperation werden diese Züge künftig auch das Terminal Köseköy auf der asiatischen Seite der Türkei anfahren. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.