-- Anzeige --

Podiumsdiskussion: Dobrindt spricht bei der IHK München

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wird in München auch zum neuen Bundesverkehrswegeplan Stellung nehmen
© Foto: Picture Alliance/Abaca

Auf dem bayerischen verkehrspolitischen Dialog der IHK München am 17. Oktober diskutieren neben dem Bundesverkehrsminister weitere Experten über aktuelle Themen der Verkehrspolitik.

-- Anzeige --

München. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) nimmt an den verkehrspolitischen Dialog der IHK für München und Oberbayern teil. Am 17. Oktober hält er auf dieser öffentlichen Veranstaltung in München den Impulsvortrag zur Verkehrspolitik.

Weitere Teilnehmer: Kurt Bodewig, Norbert Brackmann und Georg Dettendorfer

Anschließend findet eine Podiumsdiskussion statt. Neben Dobrindt nimmt daran Kurt Bodewig teil. Der Ex-Bundesverkehrsminister ist zugleich Vorsitzender der nach ihm benannten Kommission, die von der Verkehrsministerkonferenz der Länder eingesetzt wurde und sich mit dem Bau und Unterhalt des Verkehrsnetzes befasst. Weiterer Diskussionsteilnehmer ist Norbert Brackmann, Mitglied im Bundestag für die CDU und Obmann im Haushaltsausschuss. Im Haushaltsausschuss ist Brackmann Berichterstatter für den Einzelplan 12 – Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur. Mit Georg Dettendorfer wird auch ein Unternehmer auf dem Podium sitzen. Dettendorfer ist Geschäftsführer der Johann Dettendorfer Spedition Ferntrans in Nußdorf am Inn. Moderiert wird die Veranstaltung von Michael Cordes, Redakteur der VerkehrsRundschau.

Diskussion über den Bundesverkehrswegeplan und die Lkw-Maut

Zur Sprache kommen werden auf der Veranstaltung unter anderem Themen wie der Bundesverkehrswegeplan 2030 und die Finanzierung, Bau und Planung der Verkehrsinfrastruktur. Zudem dürfte auch über die ab 2018 geplanten Änderungen bei der Lkw-Maut diskutiert werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung. (vr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.