-- Anzeige --

Personen des Tages – 24. Oktober 2019

24.10.2019 09:30 Uhr
Bert Zoetbrood
Bert Zoetbrood wird neuer Leiter der Region Dekra North America
© Foto: Dekra

Zum 1. November 2019 übernimmt Bert Zoetbrood die Leitung der Region Dekra North America. Was sich sonst noch getan hat, lesen Sie hier.

-- Anzeige --

Bert Zoetbrood übernimmt zum 1. November 2019 die Leitung der Region Dekra North America. Gleichzeitig bleibt er Executive Vice President und Leiter der Region Dekra South America. Der gebürtige Niederländer arbeitet seit zehn Jahren für die globale Expertenorganisation. Vor seinem Einsatz in Südamerika führte er das Geschäftsfeld Produktprüfung und -zertifizierung mit Hauptsitz in Arnhem, Niederlande. In Nordamerika übernimmt er die Position von Eric Labe, der die Dekra nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch verlässt und künftig in der Gesundheitsbranche arbeiten wird.

Uwe Clausen ist neues Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (Acatech). Diese Entscheidung haben die Mitglieder der Acatech am 15. Oktober 2019 bei ihrer Sitzung in Berlin getroffen. Clausen ist Leiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) und nach Michael ten Hompel, Axel Kuhn und Michael Henke der vierte Vertreter der Dortmunder Logistikwissenschaft in der Acatech.

Rainer Liebhart übernimmt ab sofort die Leitung der neu strukturierten Business Unit „Air Cargo Logistics“ der Lufthansa Industry Solutions. Er tritt die Nachfolge von Peter Rothenberger an, der nach rund 30 Jahren Tätigkeit in der Lufthansa Group Ende des Jahres in den Vorruhestand gehen wird. In seiner neuen Funktion berichtet er an Bernd Appel, Geschäftsführer Lufthansa Industry Solutions. Liebhart arbeitet seit 2008 für Lufthansa Industry Solutions, unter anderem als Key Account Manager, Leiter des Geschäftsfelds „Transport Logis­tics & Rail“ und Leiter der Geschäftsfelder „Customer Relationship Solutions“. Davor war er sieben Jahre als Softwareentwickler und Projektmanager für das IT-Unternehmen Fiducia IT AG tätig.

Wolf Hüttemann ist im Alter von 87 Jahren verstorben. Der gelernte Jurist legte 1956 den Grundstein des Logistikunternehmens Huettemann Group, als er mit zwei Kipplastern die Montanindustrie im Ruhrgebiet belieferte. Mehr als 50 Jahre seines Lebens widmete Hüttemann dem Unternehmen, bevor sein Sohn, Klaus Hüttemann, die Führung übernahm. Obwohl er im vergangenen Jahrzehnt nicht mehr operativ tätig war, hat Wolf Hüttemann die Entwicklung des Unternehmens stets genau verfolgt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.