-- Anzeige --

Palfinger kauft Marinekran-Spezialisten

Der Gesamtumsatz von Palfinger liegt bei rund 505 Millionen Euro

Das Unternehmen baut mit der Übernahme das Segment Marinetechnik weiter aus / Die Sparte soll acht Prozent des Gesamtumsatzes beisteuern


Datum:
29.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Salzburg. Der Hebe-, Lade- und Handlingsystemanbieter Palfinger hat die Sparte für Marinekrane von Palfinger Systems übernommen und baut damit den eigenen Bereich für Marinetechnik weiter aus. Die veräußerte Sparte Palfinger Systems, die im Einflussbereich der Familie Palfinger steht, gehört laut eigenen Angaben zu den Marktführern bei Kranen für Offshore-Windkraftanlagen und erzielte im vergangenen Jahr in diesem Bereich einen Umsatz von knapp 30 Millionen Euro. "Mit dieser Übernahme gehören wir zu den führenden Anbietern", erläuterte Herbert Ortner, CEO der Palfinger AG und ergänzt:"die Sparte erzielt gute Margen, die schon jetzt deutlich über dem Niveau von 2009 liegen."

Mit dem Kauf übernehmen die Österreicher die Fertigungsstandorte in Slowenien und Kroatien. Der Kaufpreis orientiere sich nach Unternehmensangaben am Wert der übernommenen Vermögensgegenstände. Darüber hinaus bestehe ein Anspruch auf Bezahlung eines erfolgsabhängigen Anteils im Jahr 2016, basierend auf den Ergebnissen des übernommenen Geschäftsbereichs der vorangegangenen Jahre. "Dadurch ist diese Transaktion zwischen der Familie Palfinger und der Palfinger AG an eindeutigen wirtschaftlichen Kriterien festgemacht. Das war beiden Vertragspartnern ein großes Anliegen", bestätigte Ortner.

Der in Salzburg ansässige Kranspezialist Palfinger hatte bereits im Juli 2010 eine 75-Prozent-Beteiligung an dem niederländischen Unternehmen Ned-Deck Marine, einem Hersteller von Davit-Kranen (Krane für Rettungsboote), erworben, und damit den maritimen Unternehmensbereich gestärkt. Das Segment Marine soll künftig rund acht Prozent zum Konzernumsatz beitragen, so die Vorgabe. 2009 lag der Gesamtumsatz der Palfinger AG bei rund 505 Millionen Euro.  (rs)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.