-- Anzeige --

Onomotion kann Finanzierung abschließen

Onomotion wird erneut von Investoren unterstützt: Mit dem Cargo-Bike will das Unternehmen kurze Lieferzeiten ohne Staus garantieren
© Foto: Onomotion

Der Lastenrad-Hersteller Onomotion schließt sein aktuelle Finanzierungsrunde mit sechs Millionen ab. Das Unternehmen arbeitet mit Logistikunternehmen wie UPS, DPD und Hermes zusammen.


Datum:
06.12.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Berliner Tech-Unternehmen Onomotion hat seine Series A Finanzierung in Höhe von sechs Millionen Euro abgeschlossen. Zusätzlich startet das Unternehmen zusammen mit der GLS Bank den Vertrieb einer Anleihe mit einem Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro.

Zu den Investoren gehören Proeza Ventures, Zu na mi, der European Innovation Council (EIC) und die Bestandsinvestoren. Nach dem Start der eigenen Produktion am Berliner Standort, will Onomotion nun die Produktionskapazitäten sowie den Vertrieb des E-Cargobikes ONO skalieren und in weitere Märkte expandieren. So soll der Umsatz erheblich gesteigert werden.

Mit dem Ausbau der Produktion will der Lastenrad-Hersteller den Kunden kurze und verbindliche Lieferzeiten garantieren. Schon heute arbeitet das Unternehmen mit führenden Logistikunternehmen wie UPS, DPD und Hermes zusammen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.