-- Anzeige --

Online Systemlogistik gewinnt neue Partner

Geht in die Offensive das neue Führungstrio der Stückgutkooperation Online Systemlogistik (mitte: OSL-Geschäftsführerin Petra Welling)
© Foto: Online Systemlogistik

Hintzen Logistik und die Transland Spedition in Haiger sind neue Partner der mittelständischen Stückgutkooperation.


Datum:
10.11.2021
Autor:
Eva Hassa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Paderborn. Hintzen Logistik in Eschweiler und die Transland Spedition in Haiger sind neue Partner von Online Systemlogistik (OSL). Das teilt die mittelständische Stückgutkooperation mit. So habe Hintzen seit 1. Oktober die Eifel-Region sowie den Raum Eschweiler übernommen. Transland verstärkt dagegen seit 1. November das Gebiet Nordrhein-Westfalen. Damit umfasst das OSN-Netz mittlerweile nach eigenen Angaben 88 nationale und internationale Speditions-Partner.

Neue Gebietsaufteilung in Nordrhein-Westfalen 
Mit dem Eintritt der neuen Partner verändert die Stückgutkooperation auch die Gebietsaufteilung. „Es hat sich bewährt, in Ballungsgebieten mit mehreren Partnern zu arbeiten und die Gebiete an sich zu optimieren, indem wir sie verkleinern“, begründet dies OSL-Geschäftsführerin Petra Welling. „Damit begegnen wir dem gestiegenen Sendungsaufkommen – wir entlasten die einzelnen Partner und erhöhen mit der Netzwerkdichte nochmals die Qualität unserer Leistung.“ 

Transland war schon einmal Partner von OSL
Hintergrund für die neue Gebietsaufteilung in Nordrhein-Westfalen ist der Austritt der Spedition Kost zum 31. Oktober aus der OSL. So hat OSL-Partner Heuel Logistics ab 1. November die Region östlich von Köln übernommen, während das Unternehmen Transland das daran angrenzende Gebiet im Siegerland/Sauerland zwischen Schmallenberg im Norden und Burbach im Süden bedienen wird. Hauptsitz von Transland ist Haiger in Hessen. Dort und am Standort Herborn sind 200 Mitarbeitende sowie 62 Nahverkehrsfahrzeuge im Einsatz; ein Doppelstock-Sattelauflieger fährt im OSL-Hauptlauf. Transland gehört seit 2007 zur Zufall-Gruppe. Von 1995 bis 2008 war Transland schon einmal Systempartner von OSL.

Hintzen Logistik entlastet Systempartner Gräfen
Die Eifel im westlichen, an Belgien grenzenden Teil von Nordrhein-Westfalen und die Region um Eschweiler deckt seit 1. Oktober die Hintzen Logistik ab. Hintzen entlastet damit den Systempartner Gräfen. Am Hauptsitz Eschweiler und am Standort Bergheim beschäftigt Hintzen 125 Mitarbeiter. Von den insgesamt 65 Fahrzeugen sind ein Lkw im Hauptlauf sowie 26 Verteilerfahrzeuge für OSL unterwegs. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.