-- Anzeige --

Nox Nachtexpress übernimmt TNT Innight Benelux

26.09.2016 13:13 Uhr
Nox Nachtexpress übernimmt TNT Innight Benelux
Nox Nachtexpress hat nun auch TNT Innight Netherlands und TNT Innight Belgium in den Firmenverbund integriert
© Foto: Nox Nachtexpress

TNT Innight Netherlands und TNT Innight Belgium wurden neu in den Firmenverbund integriert.

-- Anzeige --

Mannheim. Nox Nachtexpress hat TNT Innight Netherlands und TNT Innight Belgium in den Firmenverbund integriert. Mit Wirkung zum 25. September haben die von der Orlando Management AG beratenen SSVP III Fonds die TNT Innight Gesellschaften in den Niederlanden und Belgien übernommen. SSVP III hatte bereits im Juli diesen Jahres, gemeinsam mit den Brüdern Georg und Joachim Kierdorf, das Geschäft von TNT Innight in Deutschland und Österreich von TNT erworben und die neue Marke Nox Nachtexpress eingeführt.

Das niederländische Unternehmen wurde 1970 gegründet und erzielte nach Unternehmensangaben zuletzt mit rund 450 Kunden einen Umsatz von 36 Millionen Euro, während in Belgien mit rund 120 Kunden ein Umsatz von 16 Millionen Euro erwirtschaftet wurde. Der alte Geschäftsführer für die Niederlande und Belgien, Hans de Bruyne, hat das Unternehmen im Rahmen der Transaktion verlassen und ist zum TNT Konzern zurückgekehrt. Die Geschäftsführung wird neu durch Georg Kierdorf und Carsten Mehler erweitert, die sich beide verstärkt auch um das Geschäft in Benelux kümmern werden.

In Kürze sollen die Gesellschaften in den Niederlanden und Belgien in Nox NightTimeExpress umbenannt werden. Ziel der Übernahme ist es, den Gesellschaften flexiblere, mittelständische Strukturen zu geben, mit denen nach eigenen Angaben ein höherer Anspruch an Qualität und Service realisiert werden kann. Für die Kunden wird sich darüber hinaus nichts ändern, da im Rahmen der Transaktion alle Verträge und Geschäftsbeziehungen übernommen wurden. Erst Mitte Juli hatte die neu gegründete Innight Express Germany den Geschäftsbetrieb von TNT Innight übernommen. Mit einem Sanierungsprogramm soll das Unternehmen wieder auf Kurs gebracht werden. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#KEP

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.