-- Anzeige --

Noerpel will die Spedition Krage übernehmen

26.07.2019 10:01 Uhr
Noerpel, Hauptsitz Ulm
Kauft in der Speditionsbranche weiter ein: C.E. Noerpel in Ulm
© Foto: Noerpel

Beide Stückgutspeditionen sind langjährige Gesellschafter der Stückgutkooperation IDS Logistik.

-- Anzeige --

Ulm/Hannover-Langenhagen. Paukenschlag in der Speditionsbranche. Die Noerpel Gruppe in Ulm will die Spedition Krage in Hannover übernehmen. Stefan Noerpel-Schneider, geschäftsführender Gesellschafter von Noerpel bestätigte dies auf Anfrage gegenüber der VerkehrsRundschau. „Wir sind in Gesprächen.“ Noch habe Noerpel die Spedition Krage aber nicht gekauft. 

Sowohl Krage als auch die Noerpel-Gruppe sind langjährige Gesellschafter der Speditionskooperation IDS Logistik. Kommt es zum Krage-Verkauf würde Noerpel nach der Zahl der Standorte zum zweitgrößten Gesellschafter der IDS Logistik aufsteigen – hinter Kühne + Nagel, vor Geis Group und DSV.

Ambitionierter Expansionskurs von C.E. Noerpel

Mit der geplanten Übernahme von Krage in Hannover setzt Noerpel-Schneider seinen ambitionierten Expansionskurs fort. So übernahm er unter anderem zum 1. Januar 2019 alle Geschäftsanteile der Spedition Lebert und damit die drei Lebert-Niederlassungen in Kempten, Baienfurt bei Ravensburg und im schweizerischen Kreuzlingen, die seit Januar unter dem Namen Lebert-Noerpel firmieren.

Außerdem übernahm er zum 1. September 2014 das Speditions- und Logistikunternehmen Ascherl & Co. mit seinen Häusern in München, Hamburg und Hilden. Rückwirkend zum 1. August 2012 hatte er zudem die Wilhelm Kentner Kraftwagen-Spedition in Heidenheim übernommen. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.